{DIY} Melonen-Kette aus Bügelperlen

Ich liebe Bügelperlen! Die meisten denken bei Bügelperlen erst mal an kunterbunte Kindergarten-Bügelperlen-Ergebnisse – aber Bügelperlen können mehr, ich sag's euch! Ich habe euch neulich meine erste Bügelperlen-Kette aus weißen und rosa Bügelperlen gezeigt. Und einige so: "WHAAT? Bügelperlen können ja auch schön sein!"

Heute zeige ich euch wieder eine supersüße DIY Bügelperlen-Kette, diesmal mit Melonen-Motiv! Das Tolle an Melonen: Die schmecken extrem lecker und sie vereinen meine Lieblingsfarben Grün und Pink. Deshalb brauchte ich unbedingt eine Melonenkette - und mit Bügelperlen ist das richtig easypeasy umzusetzen. Die DIY-Kette ist soo einfach zu machen, ich zeig euch, wie's geht!


Ihr braucht:

  • eine runde Stiftplatte für Bügelperlen (z.B. hier / Partner-Link)
  • Bügelperlen in rosa (z.B. hier / Partner-Link), in grün (z.B. hier / Partner-Link) und in schwarz (z.B. hier / Partner-Link)
  • eine Schmuckzange
  • eine Kette
  • einen Kettenverschluss
  • 4 Schmuck-Verbindungsringe
  • ein Bügeleisen
  • Backpapier


1. Steckt zunächst einen Halbkreis aus 25 grünen Bügelperlen. Füllt diesen Halbkreis dann mit rosa Bügelperlen aus und lasst einige Stifte frei, die ihr mit schwarzen Bügelperlen füllen könnt – das sind die Melonenkerne!


2. Legt das Backpapier über die fertig gesteckte Stiftplatte. Nehmt das Bügeleisen zur Hand und bügelt solange darüber, bis die Perlen miteinander verschmolzen sind. Achtet darauf, dass ihr das Bügeleisen nicht hin- und herbewegt, wie wenn ihr Kleidung bügelt, sondern vielmehr mit viel Druck von oben arbeitet.


3. So sieht eure Melonenscheibe dann aus.



4. Nun dreht ihr eure Melonenscheibe auf die Seite, auf der ihr noch nicht gebügelt habt.



5. Legt auch hier Backpapier drüber und wiederholt das Bügeln, sodass die Bügelperlen auf beiden Seiten schön glatt und verschmolzen sind.



6. Biegt mit der Schmuckzange die vier Schmuckringe auf. Befestigt zwei davon an den äußeren Enden der Melone, links und rechts, wie ihr es auf dem obigen Foto seht.


7. Befestigt die Kette an den Schmuckringen. Wenn die Kette nicht ohnehin lang genug ist: Teilt sie noch einmal in der Mitte, befestigt an den Enden Schmuckringe und einen Kettenverschluss.




Hab ich zu viel versprochen, als ich gesagt habe, es würde einfach werden? Und jetzt habt ihr sicher noch ganz viele Bügelperlen übrig. Dann startet doch eine kleine Massenproduktion an Melonen-Anhängern! Es gehen natürlich auch andere Früchte, Zitronen eignen sich auch ganz großartig! Und wenn ihr schon dabei seid, produziert noch ein paar Untersetzer dazu, das habe ich hier schon mal gezeigt.


Naaa, seid ihr auch solche Melonenfans wie ich? Ich muss gleich an Sommer denken, wenn ich meine neue Kette trage!

Alles Liebe
Lisa

1 Kommentar

  1. Die erinnert mich an die Bügelperlenuntersetzer, nun könnte man sagen die Kette wäre ein halbierter Untersetzer und den anderen Teil könnte man seiner besten Freundin schenken ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.