{DIY} Moppe-Kommode im Antik-Look

Ihr könnt euch vorstellen: So viel, wie ich am Basteln und Werkeln bin, sammelt sich auch einiges an Material an. Nicht nur Werkzeuge, sondern auch gaaanz viele Material-Überbleibsel. Hin und wieder gibt es dann auch einzelne ..ähm... Projekt-Haufen und viele Werkzeuge haben gar keinen festen Platz, weil ich nicht so viel Stauraum habe, dass das gut ginge. (Ich träume ja von einem Werkelzimmer, in dem ich mich perfekt organisieren kann. Aber dafür muss eine größere Wohnung her!) In einem Wahn von "Boah, ich find hier mal wieder gar nix!" bin ich also letzte Woche zu Ikea gefahren, um Abhilfe zu schaffen. 

Ikea Hack: Moppe-Kommode im Antik-Look

Die Wahl ist auf den All-Time-Knaller Moppe gefallen - und zwar gleich in zwei Ausführungen, der großen und der kleinen Version. Allerdings mag ich Moppe in seinem Urzustand nicht so gerne, der sieht mir zu langweilig aus und ich mag die Einkerbungen nicht, die die Schubladen vorne haben. Deshalb war meine nächste Station nach Ikea direkt der Baumarkt - es wanderten Beize und Muschelgriffe in den Einkaufswagen - und das Ikea-Hack-Ergebnis sehr ihr hier!



Nachmachen könnt ihr das ganz einfach! Ich zeig euch, wie's geht.


Ihr braucht:
eine Moppe-Kommode* (Partner-Link)
Muschelgriffe (wahlweise mit Etikettenhalter oder ohne - auch Partner-Links und nur Beispiele, meine habe ich bei Bauhaus gekauft)
Rustikal-Effekt-Beize* (Partner-Link)
Pinsel
Akkubohrer oder Hammer (je nachdem, ob eure Muschelgriffe mit Schrauben oder Nägeln kommen)


1. Packt zuerst eure Moppe-Kommode aus und nehmt alle Schubladen heraus. Breitet sie auf einer alten Zeitung aus und nehmt den Pinsel zur Hand. Streicht nun alle Seiten der Kommode sowie alle Schubladen mit Beize ein. (Die Innenseite habe ich aus Beize-Mangel ausgelassen. Wenn ihr ein perfektes Ergebnis wollt, streicht die auch mit ein.) Lasst die Beize einziehen und wiederholt die Prozedur, bis ihr mit der Farbgebung zufrieden seid. Ich glaube, bei mir waren es vier Schichten bis mir das Ergebnis gefallen hat.


2. Nun - ganz wichtig - dreht eure Schubladen einmal um. Der unschöne Teil mit der Einkerbung ist ab jetzt nicht mehr zu sehen, wir holen die glatte Seite der Schublade nach vorn. Auf dieser Seite schraubt ihr auch die Muschelgriffe fest. Fertig!



Ich habe mich für Muschelgriffe mit Etikettenhalter entschieden - nur dass ich noch keine Etiketten drin hab. Das liegt ganz einfach daran, dass ich mich noch nicht bei allen Schubladen entschieden habe, was nun wo genau rein gehört. Es ist absolut praktisch, um bei so vielen Schubladen direkt zu sehen, wo nun die Scheren, wo die Garne, wo die Masking Tapes und wo die Schrauben sind.


Perfekt zu Moppe im Antik-Look passen die entsprechenden Accessoires - wie tolle alte Apothekergläser beispielsweise. Die greifen auch die neue Farbe von Moppe noch mal schön auf. Meine Apothekergläschen-Sammlung habe ich über eBay erstanden. Da gibt es immer mal wieder richtig gute Angebote, bei denen ihr mehrere Gläser auf einmal bekommt. Sonst werdet ihr aber auch auf Flohmärkten immer mal fündig.



Ich bin richtig happy mit meinem Ergebnis - und bin immer wieder fasziniert davon, was man mit ein bisschen Beize schon Tolles verändern kann an Holz. Zudem bin ich doppelt froh, dass meine wichtigsten Bastelsachen jetzt schön auf die Schubladen aufgeteilt sind. Nächster Schritt: Schildchen schreiben!


Habt ihr auch schon mal eine Moppe-Kommode aufgehübscht? Die sind doch wie prädestiniert dafür!

Alles Liebe
Lisa

Kommentare

  1. Das nenne ich eine schöne Kommode! Ich bin gerade sowieso auf der Suche nach einer guten, nicht allzu teuren Kommode für mein Bastelzimmer und deine sieht super toll aus!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, dafür ist sie echt perfekt geeignet - gerade, um den ganzen Kleinkram zu sortieren. :)

      Löschen
  2. Mensch Lisa,
    das ist DIE Idee!!! Gerade heute grüble ich die ganze Zeit, wie ich die Macht über mein Chaos zurückfinden kann. Die Moppe Kommoden kenne ich auch schon seit einer Kindheit. Aber du hast das Problem treffend beschrieben: Sie sind im Urzustand echt hässlich :)
    So, ich muss dann mal weg... zu IKEA und zu Bauhaus.
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach das freut mich sehr, liebe Nadine! Kleiner Tipp: Im Mehrfachpack (z.B. über Amazon) sind die Muschelgriffe viiiiel günstiger als im Baumarkt direkt. :) Beize kannst du aber auch vor Ort kaufen, das schenkt sich nix!

      Löschen
  3. Super cooles Projekt! Sieht aus Entfernung aus wie "echt alt"!

    AntwortenLöschen
  4. Die ist wirklich klasse geworden deine Kommode. Meine Tochter hat ihre Babyblau gestrichen. Unglaublich was ein bischen Farbe alles bewirken kann....Mschelgriffe heißen diese Griffe also.. diese Bezeichnung muss ich mir merken.
    Sieht wirklich klasse aus. Danke für´s teilen. Die Griffe sind wirklich das I-Töpfelchen
    LG
    Joanna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lisa,
    mir gefällt deine Idee auch sehr gut! Eine Frage aber - wie hast du denn die ursprünglichen Löcher der Schubladen versteckt, um diese öffnen zu können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, einfach die Schubladen umdrehen... Wer richtig lesen kann, ist im Vorteil.

      Löschen
  6. Hey! So sieht Moppe ja richtig edel aus!!!
    Ganz ganz großes Lob!

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee ist wirklich klasse! Das Ergebnis gefällt mir super gut und die Kommode wirkt viel hochwertiger als die einfachen Schubladen :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lisa!

    Ich hab meine Moppe seinerzeit auch mit einer ähnlichen Farbe aufgemotzt. Zusätzlich hab ich dann noch in bunte Keramikgriffe investiert. Deine Variante mit den Etikettenhaltern find ich aber fast noch praktischer, da sieht man gleich, was drin ist :-)

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Wow, hätte ich nicht gelesen, dass das Moppe ist - ich hätte es nun wirklich nicht mehr wiedererkannt! Sehr coole Idee und wirklich schick.

    AntwortenLöschen
  10. Das ist sehr cool geworden. Bei meinem habe ich den Corpus außen herum weiß gestrichen und Apothekerschrank-Griffe angebracht :) Ich hab da auch alles mögliche drin. Nagellack, Büroklammern, Heftstreifen... Sooo praktisch :)

    AntwortenLöschen
  11. wow, das macht echt was her. Bin jetzt am überlegen, was ich in diesem Stil herstellen könnte. Danke für die Inspiration :)

    LG Ella von www.sonofabeach.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.