{DIY} Balkondeko mit gepresstem Flieder

Dieser Blogpost enthält Werbung für Pflanzenfreude.de.
Mehr zu Werbung auf mein feenstaub.

Der Sommer hat sich eine Zugabe erlaubt – und wenn es so schön sonnig ist, bekomm' ich immer große Lust, ins Gartencenter meines Vertrauens zu fahren und pflanzentechnisch Material zu kaufen, um den Balkon noch sommerlicher herzurichten.

Perfekter Zeitpunkt, um den Sommerflieder auf Balkon und Garten einziehen zu lassen. Bei mir sogar im Doppelpack: gepresst im Bilderrahmen an der Wand und im Topf. Ich finde: Die Balkonwände darf man ganz genauso hübsch dekorieren, wie man das auch drinnen macht. Und mit Glas-Bilderrahmen, die ganz und gar wetterbeständig sind, sieht das doppelt schick aus. Die easypeasy DIY-Idee für gepressten Flieder im Rahmen zeige ich euch heute!

 
Besonders gut wirkt der gepresste Flieder im Zusammenspiel mit der Hauptfigur auf dem Balkon: dem Sommer- oder Schmetterlingsflieder im Topf.


Wie der Flieder in den Rahmen kommt? Ganz einfach.


Ihr braucht:


1. Legt die Blüten – bereits auf die Größe zurechtgeschnitten, wie ihr sie für den Bilderahmen braucht – zwischen die beiden Platten eurer Presse. Diese legt ihr zuvor mit Küchenrolle aus. Wenn ihr keine Presse nutzt, sondern einen Bücherstapel, legt auch Küchenrolle dazwischen.


2. Nach einer bis zwei Wochen holt ihr eure gepressten Blüten heraus. Zwischendurch wechselt ihr immer mal wieder die Küchenrolle aus, so wird das Ergebnis noch schöner. Jetzt könnt ihr den gepressten Flieder im Bilderrahmen platzieren – und ab an die Wand damit!

Ihr könnt natürlich auch ganz kreativ werden und verschiedene Pflanzen in euren Rahmen durchmischen – das bleibt euch überlassen. Sähe sicher auch toll aus!



Der Sommerflieder

Der Sommerflieder heißt auch Schmetterlingsflieder. Und der Name ist Programm: Schon im Gartencenter hab ich ihn sofort gefunden, weil sich die Schmetterlinge drumrum versammelt hatten. Ist kein Scherz – die lieben den! Und auch auf meinem Balkon turnte ein einziger Zitronenfalter, der sich in den sechsten Stock verirrt hatte, immer wieder ein wenig schüchtern um den Schmetterlingsflieder herum. Hingesetzt hat er sich nicht, zu gern hätte ich ihn abgelichtet! Was ich euch sagen möchte: Der heißt nicht umsonst so.

Und zwar nicht nur, weil er so schön aussieht. Die Blüten sind perfekt für die Bestäubung durch Schmetterlinge. Die Blütenröhre ist lang und schmal. Außerdem ist der Nektar sehr süß, was die Schmetterlinge ziemlich gut finden.


Die wunderschönen Blütentrauben können zwischen 10 und 30 (!) Zentimeter lang werden und ich freu mich schon sehr darauf, dass meine weiter wachsen. Normalerweise wird der Sommerflieder im Garten eingepflanzt. In Ermangelung eines Gartens habe ich mich für eine kleinere Art entschieden, die sich auch auf meinem Balkon im Topf sehr wohlfühlt. Apropos wohlfühlen: Am wohlsten fühlt sich der Sommerflieder an einem komplett sonnigen Standort.



Und noch einen Tipp hab' ich für euch: Wenn die kleinen Blüten verwelkt sind – entfernt sie, in spätestens vier Wochen werden sich neue bilden. Weitere spannende Infos rund um den Sommerflieder findet ihr auf Pflanzenfreude.de.



Und hier noch ein pinteresques Bild zum Mitnehmen:


Habt ihr auch schon einmal Blumen gepresst? Und dekoriert ihr die Wände eures Balkons mit? Oder beschränkt ihr euch auf florale Dekoration in Pflanztöpfen?

Alles Liebe
Lisa

Kommentare

  1. Eine wundervolle Idee!! Ich will schon eine ganze Weile mal das Blumen pressen ausprobieren, dein DIY ist ein toller Grund es endlich einmal anzugehen =^-^=. Die Bilderrahmen sehen auch einfach perfekt aus, die würden mir bei mir auf dem Balkon auch ganz gut gefallen.

    Danke dir für die Inspiration ❤
    Liebste Grüße,
    Jenny van der Kaatz

    AntwortenLöschen
  2. Absolut bezaubernd! Das ist eine ganz hervorragende und wunderschöne Idee!

    Liebst
    Sylvi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht mega schön aus!
    Auch eine tolle Idee um sich den Sommer ins Haus zu holen, wenn man keinen grünen Daumen hat (so wie ich...)

    Liebe Grüße,
    Lea

    A R T B L O G

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt toll aus. Leider habe ich keinen Balkon und kann die Idee nicht nachmachen :(.

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Blumen habe ich als Kind auch mal gepresst, meist aber "nur" Klee und Gänseblümchen. Deine Rahmen sehen richtig super aus - die sehen sicher auch drinnen wundervoll aus. Einen eigenen Balkon habe ich nämlich nicht und generell sitze ich im Sommer eher drinnen oder gehe spazieren/fahre Fahrrad. Draußen sitzen ist mir zu langweilig - da Blenden die Buchseiten zu sehr und alle Displays spiegeln :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön. Ich hatte solche Rahmen schon gesucht. Federn finde ich darin auch ganz toll. Da muss ich ja mal wieder in die Stadt. Danke für diese schöne Zeit.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert. Ich bin absoluter Fliederfan, deswegen liebe ich deine Idee. Das Blumenpressen muss ich mir unbedingt mal bei dir ansehen. Die Rahmen sind auch wunderschön. Du hast zu 100% meinen Geschmack getroffen :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine sehr schöne Idee und auf der grauen Hauswand kommen die Bilder mit dem gepressten Flieder besonders schön zur Geltung!
    Als Kind habe ich mit meiner Mutter auch oft Blumen gepresst oder trocknen lassen. So recht wussten wir dann aber nicht was man damit machen könnte... ich habe sie dann gern aufs Papier geklebt und darum herum gemalt.
    LG, nossy

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee ist wirklich super! Und so einfach. Das würde bei einer Freundin super auf den Balkon passen - ich bin dann mal basteln. :-)
    Liebe Grüße Sandra [PlentyLife.blogspot.de]

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Lisa :)

    Wieder ein tolles DIY – nicht nur für den Balkon *-* Einfach und schnell gemacht und trotzdem ein schöner Eyecatcher!

    Wünsche dir noch einen entspannten Abend und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lisa,
    Flieder ist klasse - ich gehöre zu denen, die seinen Duft lieben :) Mein Liebster gehört leider zu den anderen ;) weshalb wir nie oder selten Flieder im Haus haben. Wenn er jedoch getrocknet ist könnte er sich bestimmt damit anfreunden :)
    In den Glasrahmen wirken die Blüten wie was ganz besonders wertvolles - ein echter Hingucker eben. :)
    Danke für die Idee :D
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hi Lisa,
    das sieht wie immer richtig klasse aus. Tolles DIY.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
  13. Echt Super Ideen. :)
    lg
    http://letstester.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.