{DIY your Closet #7} Midi-Faltenrock mit Blümchenmuster

Ha! Es ist kein Kleid! Ihr kennt spätestens seit dem letzten #DIYyourCloset-Post aus dem Juni meinen monthly Struggle: Jedesmal, wenn es darum geht, eine Näh-Idee für den nächsten Monat zu finden, kaufe ich erst mal den Stoff ein. Dann überlege ich, was es werden könnte. Und der erste Gedanke ist einfach immer: Vielleicht... ein Kleid? Äußerst stolz verkünde ich also – und ihr seht: Es wurde kein Kleid. Ich hab' schon zwei Monate nacheinander kein Kleid genäht. Sondern diesmal einen Rock! Und einen Rock gab's noch gar nicht in meiner #DIYyourCloset-Karriere bislang. Also Bühne frei für den ersten Rock hier!

(Könnte dann nächsten Monat wieder ein Kleid werden. Hm.)


Und: Für alle neuen, die die Aktion #DIYyourCloset noch nicht kennen. #DIYyourCloset ist eine Mitmachaktion – präsentiert euer selbst- oder umgenähtes Modeprojekt am Ende des Posts, da gibt es wieder eine Linkparty. Bis Ende Juli könnt ihr euer Projekt noch verlinken (Neu mit dabei? #DIYyourCloset ist die monatliche Mitnähaktion von Katha (kathastrophal.de) und mir. Worum es bei #DIYyourCloset geht und was es an Regeln gibt, erfahrt ihr hier!)


Wie es vom Stoff zur Idee zum fertigen Kleidungsstück kam, erzähle ich euch natürlich wieder!



Die meisten meiner Stoffe kaufe ich im gleichen Laden: bei Stoffe Greb in Mainz. Für die Mainzer hier: Das ist in der Straße vom Kaufhof, in der Nähe von diesem Lampenladen, ihr wisst schon! Auf alle Fälle kaufe ich nie direkt alles, was mir gefällt ( – denn dafür müsste ich Multimillionärin sein). Sondern meist fotografiere ich alle Stoffe, die mir spontan ins Auge stechen, kaufe einen (nach langer, langer Überlegung – schön sind ja alle, die ich mir aussuche!) und die anderen sehe ich mir sehnsüchtig in meiner Smartphone-Galerie an. Immer wieder.


Und irgendwann ist er dann gekommen, der große Tag von einem dieser Stoffe. So war das letzten Monat mit diesem spektakulären Blümchenmuster-Stoff. Und wisst ihr, was mir daran besonders gut gefällt? Blümchenmuster an sich sind ja schon eine gute Sache. Und hier kommt auch noch diese diffuse Rautenmuster hinzu – Knaller, die Kombi! Der Stoff wusste sicherlich auch schon insgeheim, dass ich kommen würde, um seinem Leben einen Sinn zu geben. Versteh ich, er ist ja auch ziemlich gut.



Ganz unvorbereitet habe ich also die Stoffrolle mit meinem auserwählten Blümchen-Rauten-Stoff auf den Zuschneidetisch gelegt. Unvorbereitet deshalb, weil ich noch nicht wusste, was es werden sollte. Also krallte ich mir spontan einen Katalog und habe mich in der ersten Sekunde in diesen Faltenrock verliebt. Also – nicht in das Nähergebnis auf dem Schnittmusterbogen, sondern in das Schnittmuster, nur eben mit einem cooleren Stoff. Und so wurde es ein Faltenrock mit diesem ganz wunderbaren, festen, schick gemusterten Strukturstoff.

(Wenn die Inszenierung der Models in diesem Katalog nicht so extrem altbacken wäre, würde sich das vermutlich noch besser verkaufen! Da fällt mir ein: Warum finden eigentlich so viele Nähmenschen die Schnitte dieser Marke doof?  Ich hatte mit den Anleitungen noch nie Probleme. Wenn es ist, weil die immer höchst zweifelhafte Stoffe und Kombinationen für die Kataloge auswählen, würde ich es verstehen. In dem konkreten Fall ist es jetzt nicht so schlimm, aber erquicklich ist es nicht, so einen Katalog durchzublättern. Man braucht schon selber ein wenig Phantasie, wie die Schnitte theoretisch noch wirken könnten.)






Die ganz wunderbaren Fotos hat übrigens die liebe Katha gemacht – und ich habe ihre gemacht. Schaut unbedingt bei ihr vorbei, denn ihr Projekt in diesem Monat ist richtig cool und schick geworden!


Und jetzt seid ihr dran – tragt euer Selbermachprojekt des Monats Juli ein – ich bin soo gespannt!



Geht es euch eigentlich ähnlich wie mir? Habt ihr auch ein Lieblingskleidungsstück, das ihr am liebsten immer nähen würdet? (Wie bei mir das mit den Kleidern.)

  

Kommentare

  1. Sehr, sehr hübsch geworden. <3 Toller Stoff und der Rock selbst ist zum Verlieben!

    Probleme mit Burda - die Größenangaben scheinen meist nicht richtig zu stimmen. War auf der Suche nach einem Schnitt für ein Kleid, zusammen mit Muttern und Fachfrau aus dem Stoffladen haben wir für drei Schnitte rumgerechnet.. und nichts hätte gepasst wie im Bogen angegeben. (Vielleicht hab' ich einfach 'ne komische Figur, aber das war schon seltsam. x'D) Angeblich sei das oft so - kann ich nicht beurteilen, war mein erster Ausflug in die Burda-Welt.
    Ist schade, Burda hat nämlich sehr hübsche Schnittmuster. <3

    AntwortenLöschen
  2. Aus dem Stoff wär aber bestimmt auch ein hübsches Kleid geworden :D
    Geht mir auch IMMER so. Wenn ich einen schönen Stoff sehe, denke ich zuerst an ein Kleid.
    Meistens an ein Maxikleid. Da ich die aber so gut wie nie trage, verwerfe ich das meistens.

    Die Bilder sind wieder toll. Steht dir hervorragend der Rock!

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,
    ich habe es ENDLICH geschafft bei deiner #Diyyourcloset Aktion mitzumachen. Die finde ich toll, denn auch ich trage nur Second Hand/Vintage-Klamotten oder Selbstgenähtes. Leider habe ich nie Zeit Fotos von mir in den Sachen machen zu lassen - aber das soll sich ändern. In Zukunft gibt es auch auf meinem Blog mehr Anleitungen um sich Kleidung selbst zu nähen. Also weiter so! Und übrigens: auch ich nähe mir am liebsten Kleider:-) Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  4. Hach, der Stoff ist mal wieder supertoll. Und der Rock steht dir super. (Allerdings funktioniert das Link-Tool bei mir nicht D:)

    Ich habe diesen Monat auch nach langer Zeit mal wieder ein Burda-Schnittmuster erstellt und muss sagen: Ich hatte auch SO Probleme damit!!! Was ist das für 1 scheiß Schnittmuster. Man man man..

    AntwortenLöschen
  5. Wow, dein Rock ist wunderschön geworden!Der Stoff ist wirklich ein wahres Schätzchen! Ich bin immer auf der Suche nach schönen Stoffläden,aber die meisten haben nur Kinder- oder Omastoffe. Oder so "schöne" wie in den Schnittmusterkatalogen ;-) Mir ergeht es immer andersherum: ich will mir was schönes nähen und habe in meinem Kopf schon eine genaue Vorstellung vom Stoff... und dann finde ich keinen... Aber wenn ich mal nach Mainz kommen sollte, dann weiß ich ja, wo ich unbedingt hin muss! :-)
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ein tolles Teil (: Mir gefallen sowohl der Schnitt und der Rock an sich, als auch der Stoff selber, der ist wirklich ein Traum. Ich liebe ja schöne Blumenstoffe und habe unsägliche hier bei mir gebunkert, die ebenfalls vermutlich nie zum Einsatz kommen werden :D

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  7. Wieder super schön geworden :) Ich hab auch wieder Stoff hier liegen und werde mich bald mal wieder an ein Kleid wagen :) Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. oh das sieht so toll aus! Bei mir liegt noch ein dunkelblauer Stoff mit weißen Pudeln rum, aus dem genauso ein Rock werden sollte! :) verrätst du welcher Stoff das genau ist? ich finde den wunderschön!

    AntwortenLöschen
  9. Wieder einmal ein superschickes Stück, liebe Lisa.
    Ich wollte, ich könnte auch so toll nähen.
    Viele Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Hej Lisa,

    hübsch siehst du aus in dem Rock!
    Ja, das mit den Katalogen ist immer so eine Sache. Deshalb liebe ich auch solche Linkaktionen, wie diese , weil ich so Schnitte entdecke, die ich längst unter >geht gar nicht< abgelegt habe. Plötzlich sehen sie an einem anderen Menschen mit einem schönen Stoff und vielleicht einer klitzekleinen Änderung super schön aus.
    Und ich freue mich, heute hier dabei zu sein.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.