{DIY & Deko} Ideen für ein Picknick zu zweit

Dieser Beitrag enthält Werbung für Géramont®.

Ich finde, man muss nicht weit wegfahren, um es sich im Sommer schön zu machen. Das geht auch zuhause ganz wunderbar, indem man sich die Urlaubsstimmung hierher holt. Ich liebe ja picknicken sehr – und mit ein bisschen französischem Flair fühlt sich das ganz wie Urlaub an! Heute habe ich für euch ein paar Ideen, wie ihr euer perfektes Picknick zu zweit gestalten könnt – dekotechnisch (selbstgemacht, natürlich!) und kulinarisch perfekt – c'est bon!

Auch die Location muss natürlich stimmen – das Picknick zu zweit muss ja nicht unbedingt im Freibad oder auf der örtlichen Liegewiese stattfinden, umgeben von Menschen mit maximalem Lärmpegel. Die französische Spotify-Chanson-Playlist muss immerhin noch zu hören sein – die ist wichtig für die perfekte Atmosphäre.

Damit die Deko für das Pique-Nique perfekt wird, überlegt euch einen dekotechnisch roten Faden. Mein Picknick sollte möglichst vintage aussehen – mit französischem Flair. Deshalb habe ich mich für viel dunkles Holz entschieden, das im Kontrast zu leichten, weißen Dekoelementen steht. Meine beiden Farben, die ich für die Dekoration verwende, sind in erster Linie rot und ein klein wenig blau.




Um Vintage-Flair zu transportieren, könnt ihr anstelle eines Tischchens ganz einfach eine alte Weinkiste verwenden. Da ich keine alte Weinkiste hatte, sondern nur ein neues Kistchen mit hellem Holz, habe ich mit Beize getrickst. Die lässt sich auf das Holz auftragen und verpasst der Kiste eine 30-Jahre-Weinkeller-Optik – perfekt passend also! Gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen.


Ein weiterer Grund dafür, dass sich eine Liegewiese eher schlecht für ein Pique-Nique zu zweit eignet, ist die Tatsache, dass ihr sicherlich ein wenig dekorieren wollt. Eine tolle Idee dafür ist eine Wimpelkette. Ihr schneidet einfach aus selbstklebender Musterfolie Rauten aus und klebt diese einmal um eine lange Schnur, sodass die typische Wimpelform entsteht. Einfach an ein Bäumchen oder einen Busch binden – fertig!

Drumherum mit Pompoms und Wabenbällen dekoriert, sorgt die Wimpelkette für die perfekte Kulisse eures Picknicks zu zweit.

Jetzt geht's ans Eingemachte: Für das perfekte Picknick muss auch für Besteck und Servietten gesorgt sein. Deshalb macht doch ganz einfach süße Bestecktäschchen selbst, die das Besteck, einen Strohhalm und eine Serviette enthalten. Dafür braucht ihr braune Tütchen, Tortenspitze, ein hübsches Garn, Servietten in passenden Farben und Klebstoff.

Schneidet zuerst die braunen Täschchen am oberen Rand in eine hübsche Form:

Anschließend faltet ihr drei der vier Ecken eurer Serviette in die Mitte, sodass nur noch eine Spitze übrig bleibt, die nach oben zeigt. Steckt die Serviette so ins Bestecktütchen, dass die Spitze herausschaut.

Jetzt nehmt ihr euch zwei Tortenspitzen und faltet diese so, dass sie geviertelt sind. Steckt sie auf die beiden unteren Ecken des Bestecktäschchens und klebt sie von hinten fest.

Nun stattet ihr eure Täschchen ganz einfach noch mit schönem Holzbesteck aus. Die Strohhalme könnt ihr ganz einfach in die Tortenspitze stecken und mit einem Stück Garn fixieren:

Wer seine Pique-Nique-Häppchen besonders süß verzieren möchte, kann aus Pappe kleine Herzchen ausschneiden und diese auf Zahnstocher kleben:

Was fehlt jetzt noch ...? Das allerwichtigste natürlich, um das sich das Picknick dreht: das Essen. Ein Tipp von mir: Übertreibt es nicht mengentechnisch. Ihr seid nur zwei Leute und keine Großfamilie. Haltet es unkompliziert und entscheidet euch zum Beispiel für eine Kombination aus leckeren Baguettes, dem cremigen Weichkäse von Géramont und frischen Trauben und anderen Früchten. Gerade für ein Picknick sind solche kleinen Snacks einfach perfekt – und der Géramont-Weichkäse bildet mit den Trauben ein exzelltes Team.



Aber nicht nur Trauben schmecken zusammen mit Géramont extrem lecker – auch Heidelbeeren und Himbeeren passen einfach perfekt zur Cremigkeit des Käses.


Dazu ein leckerer Weißwein – und der Genussmoment ist perfekt. Um dabei ein wenig unsere Ruhe zu haben, haben wir keine allseits bekannte Picknicklocation genutzt – in Mainz wäre das zum Beispiel der Volkspark oder die Liegewiese am Rhein. Das ist ein bisschen weniger ungestört dort, als wir uns das vorgestellt haben. Deshalb haben wir einfach alle Picknickutensilien zusammengepackt und sind ein paar Kilometer aus der Stadt rausgefahren. Und je dörflicher es aussieht, desto höher ist die Chance, eine nette kleine Wiese zu finden. 



So sind wir auch an einem Feldrand fündig geworden – und es hat sich bewährt, denn wir waren komplett ungestört und konnten unser gemütliches Picknick zu zweit genießen. (Bis auf einen Traktorfahrer, den das reichlich wenig zu interessieren schien. Aber das ist okay. Ist ja auch sein Feld.)




Morgen geht es direkt weiter mit Melanie von Detailliebe, die ebenfalls Deko- und Locationtipps rund ums perfekte Picknick zu zweit für euch hat – ich bin schon sehr gespannt!

Weitere Ideen rund ums Pique-Nique findet ihr auf Géramonts neuer Seite #lassunspicknicken.





Was sind eure Tipps rund ums Picknicken?

Kommentare

  1. Och ist das schön..so ein Picknick wäre auch was für mich ;) Das sind wirklich super schöne Bilder und die Idee mit der kleinen Bestecktasche ist echt süß! Wir würden wahrscheinlich auch nicht direkt vor der Tür picknicken können, da der See im Sommer auch immer ziemlich voll ist...aber hinten am Feld ist bestimmt ein Fleckchen frei :)

    Ganz ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Beitrag. Irgendwie auch ganz lustig, denn ich habe gestern auch ein wenig mit Holz rumgebastelt und es erst mal gebeizt :D Die Idee mit der Kiste finde ich so klasse. Das sieht einfach richtig süß aus.

    Liebe Grüße,
    Kathleen von www.kathleensdream.de

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, das schaut einfach sowas von süß und romantisch aus!
    Steht auch auf meiner ToDo Liste!!!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Hey Lisa,

    das ist so eine süße Idee :) Die Bilder sind traumhaft. Einmal war es ja sogar richtig windig :-D

    Das Weinkisten-DIY werde ich mir auf jeden Fall merken. Theoretisch kann man die Kiste mit dem ganzen Picknick-Zubehör befüllen, sie auf's Rad klemmen und anschließend als Tisch benutzen.

    Ein rundum toller Beitrag.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lisa,
    das ist eine süße Idee... Mit so vielen liebevollen Details macht picknicken einfach Spaß!
    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie wunderschön! :) Eine echt tolle Idee um besondere Momente zu zweit zu schaffen und dem Alltag zu entfliehen <3
    Ist das dein Freund?

    Liebe Grüße,
    Melina

    AntwortenLöschen
  7. deine Posts sind immer so liebevoll gestaltet und deine Bilder wunderschön!
    Einen Freund habe ich zwar nicht, aber ich hatte schon länger vor, mal wieder mit meinen Freundinnen ein Picknick zu machen und es mit einer Fahrradtour zu verbinden :)<3
    Wirklich ein total gelungener Post! <3
    Bei mir läuft übrigens gerade eine Blogvorstellung, vielleicht magst du ja mitmachen? :)
    Hier der Link: http://julieluvely.blogspot.ch/2016/07/blogvorstellung-for-you-guys.html

    Alles Liebe Julie <3

    julieluvely.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Das Weinkisten DIY gefällt mir ebenfalls am besten, denn nach dem Picknick kann man seine Bücher darin aufbewahren.So habe ich es auf meinem Blog gezeigt.

    Ich wünsche dir noch ein paar sonnige Tage.

    lisasworldofletters.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Picknicke... schade nur, dass ich diesen Sommer nie gutes Wetter und Zeit gleichzeitig hatte :( Aber vielleicht wird das ja noch? *hoff*
    Die Deko würde ich dann allerdings vernachlässigen, auch wenn deine klasse aussieht. Mir geht es beim Picknick doch eher um das Essen und die Gesellschaft. Tische gehören für mich übrigens gar nicht zum Picknick - das muss für mich einfach nur eine Decke mit einigen Dosen/Schalen voller Leckerein sein.
    Baguette klingt allerdings perfekt - und einen besseren Belag als Käse kann man wohl kaum finden ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. super schickes Piknik..
    aber ich muss ehrlich sagen: dein Hut ist das Highlight XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S:: ich würde mich unheimlich freuen,wenn du mal bei mir reinschauen würdest. aktuell läuft wieder ein schönes Give-away das sich über deine Teilnahme freuen würde ;)

    AntwortenLöschen
  11. Toller Post:) Da sind richtig interessante Ideen dabei, worauf ich noch gar nicht gekommen bin.
    Vorallem das Bestecktäschchen finde ich persönlich sowas von kreativ:D
    -Hannah/uniquethingz.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schön! So ein Picknick hätte ich auch gern. Dein Liebster macht sich übrigens sehr gut auf den Fotos! :D

    AntwortenLöschen
  13. Wooow, Lisa, was für wundervolle Fotos *-* So, stelle ich es mir immer in Gedanken vor ♥
    Und du siehst sooo bezaubernd aus in dem Kleidchen mit dem Strohhut :)

    Wenn ich so nachdenke, war ich noch nie mit meinem Freund alleine picknicken in all den Jahren – ich glaube, es wird mal allerhöchste Zeit :D

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche mit tollen Momenten und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.