Zum ersten Mal in Hamburg {Travelling}

Was ich vor meinem Besuch so von Hamburg hörte, war ganz unterschiedlich – aber die Wörter “kalt”, “windig”, “grau” und “regnerisch” kamen fast immer vor. Am Wochenende habe ich aber das Gegenteil erlebt! Ich war Samstag und Sonntag zum ersten Mal im Hamburg. Warum zum ersten Mal? Irgendwie hat es mich bislang immer nur in den Süden verschlagen. Hamburg stand noch nie auf dem Plan. Das sollte sich ändern!




Als ich mich für den Mels Blogst-Workshop in Hamburg angemeldet habe, war das die Gelegenheit: Der Workshop fand erst am Sonntag statt, also bin ich am Samstag extra früh angereist, um mir noch in Ruhe die Stadt ansehen zu können. Schon als ich ankam: Windig, wie man das im Süden Deutschlands nicht so kennt, aber strahlender Sonnenschein! Hamburg hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt.



Erst mal stand Frühstück mit Ricarda auf dem Plan – den Gourmetladen Mutterland in der Nähe des Bahnhofes habe ich auf Instagram auch in einem Bildchen gezeigt – den Laden kann ich euch uneingeschränkt empfehlen! Es gibt dort tolle Feinkost aus Hamburg, man kann dort aber auch prima speisen. Ich hatte die “Blöde Ziege”, den Ziegenkäsesalat (leider kein Foto, aber stellt ihn euch unsäglich lecker aussehend vor!) und einen tollen Vormittag.




Witzig: Zwei Tage zuvor teilte ich auf Instagram meine Hamburg-Vorfreude mit euch und eine liebe, langjährige Freundin, die ich aber seit Jahren nicht mehr gesehen hatte (hallo, Sara!), fragte, ob ich nicht Zeit hätte - perfekter Zufall, wir hatten beide am Nachmittag Zeit. Entsprechend machte sie für mich den Touri-Guide und wir sind gefühlt zehn Kilometer gelaufen. Ich glaube, es waren nicht nur gefühlt zehn, sondern wirklich zehn.





Aber ich habe so viel gesehen! Und ein bisschen verliebt habe ich mich auch. Wir starteten am Hauptbahnhof und marschierten in Richtung Jungfernstieg. Von hier aus ging es weiter zur Speicherstadt und dann zur HafenCity. Der Hafen hat mich absolut beeindruckt! Weiter ging es dann zum "Michel", wie die St. Michaeliskirche, Hamburgs Wahrzeichen genannt wird. Mein erstes Franzbrötchen habe ich auch getestet und für gut befunden – mit Karamell, großartig. Und wenn man dann mal im Norden ist, mussten wir natürlich auch beim Tiger vorbeischauen.

Alles in allem kann ich sagen: Für meinen ersten Besuch in Hamburg habe ich wirklich viel gesehen und zu Fuß erkundet. Ich war bestimmt nicht zum letzten Mal da, und beim nächsten Mal habe ich dann die Touri-Attraktionen schon durch und kann mich auf alle möglichen Geheimtipps stürzen.




Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Kommentare

  1. Ich liebe Hamburg total! Für mich ist es einfach die schönste Stadt in Deutschland, besonders der Hafen und die Speicherstadt :)
    Alles Liebe
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch sooo begeistert! Der Hafen ist echt traumhaft. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Ich mag Hamburg auch sehr gerne, war bis jetzt zweimal dort.
    Einmal hatte ich Sonnenschein - einmal Regen...
    Geplant ist der nächste Besuch schon länger (hoffentlich wieder mit Sonne), nur die Zeit habe ich leider noch nicht gefunden.
    Ich finde die Speicherstadt auch wirklich toll und die neue Hafencity ist auch sehr beeindruckend...
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ich war auch ganz begeistert - da hattest du ja Glück mit einmal Sonnenschein!

      Löschen
  3. Aww, wir waren in Italien auch im Tiger - was für ein Zufall :) Ach ja, Hamburg - da will ich auch mal hin! Außerdem spielen dort die Pfefferkörner :P

    LG Mila <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dann hoff ich, dass du es auch bald mal nach HH schaffst!

      Löschen
  4. Ohja Hamburg ist ganz nett.
    Ich komme aus einer Stadt direkt an der Nordsee, deshalb kann ich Hamburg mit seinem vergleichsweise kleinen Hafen nicht so richtig Ernst nehmen ;) Aber ich glaube, gerade für Nicht-Norddeutsche ist Hamburg schon mal was anderes.

    Mir fehlt an Hamburg aber eine Persönlichkeit. Es gibt keine Altstadt, nur Baustellen oder Hochhäuser. Der Hafen ist verbaut und die Leute laufen rum wie aus Modekatalogen. Für mich ist das nichts.

    Ich wohne jetzt seit einiger Zeit in Hamburg, fühle mich aber leider nicht wirklich wohl hier. Zum Besuch ist es wohl ganz schön, aber zum Leben ist Hamburg nicht meins. Sobald mein Freund seine Ausbildung beendet hat, ziehe ich hier hoffentlich ganz schnell weg und muss nur noch am Bahnhof ab und zu umsteigen :)

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war früher auch sehr oft an der Nordsee in Urlaub, die Häfen sehen natürlich ganz anders aus! Dennoch finde ich den in Hamburg richtig schön. :)

      Ist natürlich immer noch mal was anderes, wenn man dort lebt, als wenn man eben nur mal durch läuft!

      Löschen
  5. Ich finde auch zu Fuß kann man Hamburg einfach besser erkunden. Es macht Spaß neue Dinge und Geschäfte auf eigene Faust zu finden. Ich komme immer wieder gern nach Hamburg :D. Man schafft natürlich nicht alles an einem Tag, weil man sich auch wund läuft, aber es ist wirklich mehr als eine Reise wert ;) Tolle Fotos! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb möchte ich auch unbedingt nochmal hin! :)

      Löschen
  6. Hamburg sieht echt interessant aus. Leider war ich noch nie in Hamburg. Ich werde die Stadt aber sicher einmal besuchen. Dein Post hat in mir wieder mein Fernweh geweckt.

    x Kate
    www.the-little-day-dreamer.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Ich war zweimal in Hamburg, einmal an Ostern (war Ende März) bei minus 6 Grad und strahlendem Sonnenschein und dann einmal im Sommer und es war heiß und die Sonne schien.
    Ich liebe diese Stadt, das viele Wasser, die Nähe zum Meer und Skandinavien, die Menschen...
    *schwärm*
    Liebe Grüße
    Sabine Z.

    AntwortenLöschen
  8. Das war bestimmt nicht Dein letzter Hamburg Besuch. Ich bin völlig verliebt in diese Stadt, wohne aber leider weit weg, im Süden Deutschlands. Bei meinem letzten Besuch dort habe ich auch den Ziegenkäsesalat gegessen und eine Limo dazu, einfach lecker. Bei jedem Mal entdecke ich neue Seiten an Hamburg und finde diese Stadt einfach noch toller. Freut mich sehr, dass Du auch so begeistert wars :)

    Liebe Grüße
    Razi

    AntwortenLöschen
  9. Sehr arg cool! Für mich gehts im August auch zum ersten Mal nach Hamburg, bin mega gespannt :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich war im März zum ersten Mal in Hamburg. Ich finde die Stadt auch super schön. :)
    Die Speicherstadt mit der Kaffeerösterei und den schönen Fassaden. Toll! Ich will auch unbedingt nochmal hin.
    Das Foto mit der alten Dame ist ja süß :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Haha lieben Gruß zurück! <3
    Ja, entweder liebt man Hamburg mit all seinen Facetten und eigenheiten - oder ist ein Berlin-liebhaber, das passiert hier ganz häufig, das die leute plötzlich die stadt wechseln - seis nun Berlin-HH oder umgekehrt ;D

    Und wer sich in Hamburg verliebt hat, wird nicht so leicht davon kommen - zumindest habe ich das am eigenen Leib erfahren :>
    Das nächste Mal kann ich dir dann gerne noch mehr vom schönen Norden zeigen! Dahin, wo wir es wegen schmerzenden Füßen nicht mehr hingeschafft haben :)

    Liebste Grüße & viel Spaß im weiterem Urlaub!

    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Hamburg ist einfach eine wunderschöne Stadt! <3 Und deine Fotos sind super schön geworden, liebe Lisa!

    Ganz Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  13. Hamburg ist wirklich eine tolle Stadt! Ich war letztes Jahr auch zum ersten Mal dort, als ich eine Freundin besucht habe. :)

    AntwortenLöschen
  14. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt und ich hab , wenn du sie dann brauchst, noch wirklichh viele tolle Tipps. Hamburg ist auf jeden Fall viel mehr "meine" Stadt als Berlin und ich bin immer wieder ganz glücklich, wenn ich mal dorthin komme. Und von mir ist es auch nicht so weit, ich wohne in Braunschweig. :) Viele Grüße, Clara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.