{Drawing} Womit ich zeichne

Immer wieder werde ich auf Instagram, Facebook & Co. gefragt, welche Materialien ich eigentlich zum Zeichnen nutze. Entsprechend dachte ich, vielleicht ist ein Post dazu auch ganz interessant. Heute zeige ich euch also, was sich alles auf meinem Tisch befindet, wenn ich skizziere, Outlines ziehe und coloriere. Vielleicht hilft euch das ja weiter! :)



Blöcke

Ich habe grundsätzlich drei verschiedene Arten von Blöcken, die ich regelmäßig nutze. Ich nutze für grobe Skizzen in der Regel mein Notizbuch mit braunem Papier. Warum braun? Das hat den Vorteil, dass ich hier mit einem weißen Stift Highlights setzen kann, die auf dem braunen Papier super zur Geltung kommen. 



Wenn ich weiß, dass ich zumindest Outlines ziehen möchte, nutze ich in der Regel ein helles Notizbuch, da ich die Outlines oft auch scanne und digital weiterbearbeite. Wenn ich direkt schon weiß, dass ich die Zeichnung mit Copic-Markern colorieren werde, führt kein Weg an meinem Copic-Block vorbei. 



Warum ein extra Copic-Block? Ich coloriere, wie erwähnt, vor allem mit Copic-Markern und der Copic-Block hat den Vorteil, dass er speziell beschichtet ist und die Farbe nicht einsaugt wie Druckerpapier. Entsprechend halten die Stifte auch viel länger, da weniger Farbe verbraucht wird.


Linien

Mir kommen momentan nur 3 Arten von Stiften ins Haus: ein 0.3 Millimeter Druckbleistift, meine Copic-Multiliner für die Outlines und eben die Copic-Marker für die Farbe. 



Was die Outlines angeht, habe ich ein ganzes Set von 7 Multilinern in verschiedenen Strichstärken. Ich finde es schön, Details mit einem 0.05-Liner zu zeichnen, während ich grobe Outlines auch schon mal mit einem 0.7er-Liner nachziehe. Indem man nicht nur eine Strichstärke nutzt, erhalten die Zeichnungen mehr Plastizität.


Farbe

Zum Colorieren geht mir momentan nichts über meine Copics. Nicht wundern – auf dem Foto seht ihr nur einen Bruchteil meiner Sammlung, eigentlich habe ich vielleicht 4mal so viel. In dem Stiftehalter befinden sich nur meine Lieblingsfarben, die ich am meisten nutze (Hautfarben! Viele Hautfarben). 



Wenn ihr nach Copics googelt, werdet ihr feststellen: Billig sind die nicht. Meine Sammlung hat sich auch über die Jahre aufgebaut, die könnte ich mir niemals alle auf einmal leisten. Aber die Stifte sind meine große heimliche Liebe. 


Der Vorteil davon ist, dass sie keine "Spuren" auf dem Papier hinterlassen wie normale Filzstifte. Zudem wird die Farbe dunkler, wenn man die Fläche mehrfach nachzieht. Außerdem kann man tolle Überblend- und Verlaufseffekte erzeugen, wenn man verschiedene Farben kombiniert.


Highlights

Ganz besonders viel Spaß habe ich daran, Highlights zu setzen, wenn ich mit der Zeichnung quasi fertig bin. Dafür nutze ich einen weißen Gelstift, der auch gut deckt. Damit hebe ich gerne Haarsträhnen, Lichtpunkte und Augenglanz etwas hervor, um den Zeichungen noch mehr Leben zu geben. Das ist mein Lieblingsschritt!



Ich hoffe, ihr konntet hieraus ein paar Erkenntnisse für eure eigenen Arbeiten mitnehmen! Wenn ihr Fragen habt, stellt sie gerne in den Kommentaren. :)

 

Kommentare

  1. Vielen Dank, das war eine super tolle Anleitung! Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt wie du so schön colorierst...

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhaft. Da hab ich richtig Lust bekommen, auch mal wieder zu zeichnen. Wie machst Du eigentlich diese leicht verwaschenen Hintergründe? Auch mit den Copic-Markern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi .. das würde mich auch interessieren :) vor allem dieser blassrosa Hintergrund bei dem Mädchen mit dem Balloon :)

      Löschen
  3. Oh wow, das sieht super, super schön aus! *-*
    Und so Posts mag ich am liebsten, Schreibwaren *__*

    LG, Amina :)

    AntwortenLöschen
  4. du bist unglaublich talentiert <3

    lg
    dahi

    p.s. mach mit bei meinem harry potter giveaway! :) http://www.strangeness-and-charms.com/2014/10/giveaway-dejavu-loves-potterheads.html

    AntwortenLöschen
  5. Die Copics stehen auch schon auf meiner Liste. Hoffentlich finden sie bald ein Heim bei mir!!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessanter Post... bitte mehr davon!
    Ich liebe deine Art zu zeichnen. :)

    AntwortenLöschen
  7. Kennst Du das, wenn Kinder unbedingt was haben wollen und wild stampfend mit hochrotem Kopf vor Dir stehen. Pass auf!
    Ich WIIIIIIIIIIIIILLLLLLLL auch so ein tolles Bild von mir für meinen Blog.....schrei, stampf, kreisch ;-))))))))

    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Was für süße Zeichnungen omg richtig schön ♥♥♥

    http://x3wond3rland.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde deine Zeichnungen richtig klasse!

    AntwortenLöschen
  10. Huii .. da muss ich wohl auch ein bisschen üben mit meinen Copics :D dann bin ich irgendwann mal vielleicht auch so gut, wie du ... bis dahin muss ich dich "leider" mit vielen neuen Aufträgen überschütten ;) .. freu mich schon total auf meine Bestellungen :)

    Alles Liebe von

    Kathi

    www.kunterbuntekathi.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lisa,

    toller Post :) ich folge dir schon seit knapp einem Jahr bei Instagram (bist du schon so lang da?! auf jeden Fall von recht am Anfang ;) ) und bin in letzter Zeit echt von deinen tollen Zeichnungen begeistert! Ich hab mal eine Frage... hast du viel üben müssen um so zeichnen zu können? Mir ist schon klar, dass man ein gewisses Talent dafür haben muss... aber ich find die Zeichnungen wirklich klasse. Ich bin angehende Lehrerin und würde super gern meine Arbeitsblätter für die Kids etwas verschönern/personalisieren... also muss ich nicht perfekt zeichnen können - so wie du - aber ein bisschen wäre eben schön. Vielleicht hast du ja ein paar Tipps auf Lager wie man anfangen kann... ;-)

    Liebe Grüße
    Moni

    www.gdnssgrcs.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann ja gar nicht malen oder zeichnen oder irgendwas in der Art, aber gelesen habe ich es trotzdem sehr aufmerksam. :) Wunderhübsche Zeichnungen. :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lisa,
    ein wirklich interessanter Post!
    Würde mich über noch mehrere Posts dieser Art freuen. :)
    Deine Zeichnungen sind so schön!

    Liebe Grüße
    Céline ♥

    http://secretdefille1.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Deine Zeichnungen sind wirklich toll!!

    Ich benutze auch Copic-Marker, aber nur zum colorieren von Stempel-Motiven. Aber ich finde Sie auch ganz toll ;o)

    LG
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. Copicmarker sind so verdammt teuer geworden. -.- Die haben ja echt nen Schatten.
    Ein schöner Post. (:

    AntwortenLöschen
  16. deine zeichnungen sind wirklich schön, auch wenn sie eigenltich so gar nicht meinen stil treffen ^^ mit copics habe ich letztens das erste mal was ausprobiert, zum glück hatte ich mir noch keine eigenen gekauft.. als linkshänder komme ich nämlich leider (noch) gar nicht damit klar, zumindest nicht mit den breiten spitzen, da ich das gewicht anders verlager und doch immer nur ein dünner strich herauskommt.. ich hab geflucht wie ein rohrspatz :D

    AntwortenLöschen
  17. da bekommt man lust, dass man sich mal wieder zum zeichnen setzt. auch, wenn ich das gar nicht kann. ; )

    liebe grüße, becci

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Lisa,
    danke für den tollen Post! :) Ich habe mich schon immer gefragt, welche Stifte du nutzt. Vielleicht schenke ich mir selbst mal den einen oder anderen Stift zu Weihnachten und versuche mich mal daran. Auch wenn ich bezweifle, dass ich es so gut hinbekomme wie du :D
    Deine Zeichnungen sehen echt wahnsinnig, wahnsinnig schön! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen!

    AntwortenLöschen
  19. Welche Copics verwendest du denn da gibt es ja ganz unterschiedliche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze sowohl die Ciaos als auch die viereckigen Copic-Marker :)

      Löschen
  20. oh ♥♥ ich liebe deinen Blog echt über alles, ich kann mir leider bei blogspot keinen blog erstellen, weil es bei mir irgendwie nicht funktioniert. Hätte ich Blogspot, würde ich dich sofort Followern (heist das so?) deine Coco
    http://coco-schmidt-diary.mozello.de/

    AntwortenLöschen
  21. Deine Zeichnungen sind so wunderschön ♥
    Mein Freund zeichnet auch immer mit solchen
    Stiften und das Ergebnis sieht einfach genial aus,
    wusste gar nicht, dass es sogar passendes Papier gibt!

    AntwortenLöschen
  22. Du zeichnest wahnsinnig toll! Interessanter Einblick in deinen Kreativ-Bereich, Dankeschön :-)

    AntwortenLöschen
  23. Das ist wirklich super interessant :) Danke fürs Teilen, bin leider nicht so begabt was das Malen und Zeichnen angeht aber bewundere es gerne bei anderen :) LG Susie

    AntwortenLöschen
  24. Wunderschöne Zeichnungen :)
    Liebste Grüße
    Kristine von http://kristy-sblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  25. Schöne Fotos und Eindrücke! Ich zeichne viel zu selten, würde aber auch gerne mal was mit Copics probieren ... Die Vorteile liegen ja auf der Hand und es gibt auch einige Sets, bei denen man ein bisschen spart.
    Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende!
    Carolin

    AntwortenLöschen
  26. Wie immer ein toller Post. Nach der Blogst und dem Vortrag zu "Sketchnotes" habe ich mir als erstes auch einen Copics in hellgrau gekauft. Jetzt brauche ich nur mal die Zeit, den auch zu nutzen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.