{Photography} Was kann eigentlich so ein Fernauslöser ...?

Ich habe mir einen Fernauslöser für meine DSLR-Kamera gegönnt, der über Funk funktioniert! Schon lange wollte ich so etwas haben und dachte wirklich mindestens genauso lange, die Dinger seien sicher unsagbar teuer. Deshalb hatte ich gedanklich schon längst damit abgeschlossen. Als ich das dann doch spaßeshalber mal auf Amazon eingegeben habe, war ich über die Preise echt positiv überrascht, knapp 30 Euro sind total okay.

Ich brauch nun wirklich kein Luxusding mit X Einstellungen und Display - nur einen Auslöser, eine Reihenaufnahme-Funktion und einen 2Sekunden- bzw. 10Sekunden-Selbstauslöser für meine Amateur-Zwecke. Nach kurzer Suche habe ich mich für diesen NoName-Fernauslöser (Pixel: Oppilas) für Canon-Kameras entschieden. Theresa hat auf Instagram gefragt, ob ich auf dem Blog ein Review dazu machen könnte - warum nicht, ich zeige euch also, was ein Funk-Fernauslöser so kann.


Ich muss dazusagen, dass ich vorher noch nicht mit Fernauslöser fotografiert habe - ich habe also insofern keinen Vergleich zu einem anderen Produkt. Ich kann euch nur von meinen Erfahrungen mit diesem Fernauslöser berichten. 
Mitgeliefert wird ein Teil, das auf den Blitzfuß aufgeschraubt wird, ein Verbindungskabel und ein die Fernbedienung. Außerdem sind 4 Batterien in der Verpackung enthalten, von denen jeweils zwei Stück in die beiden Teile gehören.


Warum habe ich mir überhaupt einen Fernauslöser zugelegt? Ganz einfach - ich habe nicht immer einen fleißigen Assistenten zur Hand, der mal eben schnell ein Bild machen kann, für das ich selbst beide Hände brauche. Und das kommt eben doch recht oft vor.

Wofür braucht ihr einen Fernauslöser? Viele von euch bloggen ja selbst und da ist es, gerade im Modebereich, manchmal unabdingbar, beide Hände zum Fotografieren freizuhaben. Genauso, wenn ihr Schritte einer DIY-Anleitung erklären wollt und dafür beide Hände benötigt, wie das beim Werkeln manchmal eben so ist - dafür ist ein Fernauslöser einfach Gold wert. Einige nutzen Fernauslöser für Makroaufnahmen, ganz einfach, weil es im Makro-Bereich wichtig ist, dass die Kamera so wenig wie möglich bewegt wird, um ein möglichst scharfes Bild zu erhalten.

Warum ein Funk-Fernauslöser? Es gibt Infrarot- und Funk-Fernauslöser. Der Nachteil von Infrarot-Fernauslösern ist, dass die Infrarotschnittstelle stets "Sichtkontakt" mit dem Sender benötigt. Funk-Fernauslöser können theoretisch auch durch die Wand betätigt werden. Laut Anleitung kann man außerdem mit bis zu 100 Metern Abstand auslösen. Habe ich noch nicht gebraucht, aber es ist ein Vorteil. ;)

Was ihr auf jeden Fall braucht, ist ein Stativ, sonst seid ihr mit dem Fernauslöser sehr unflexibel. Ich besitze ein Tischstativ, das in drei möglichen Höhen einstellbar ist - mir reicht das völlig, aber wenn ihr Outdoor-Aufnahmen machen wollt, ist ein großes Stativ quasi unverzichtbar. Für Indoor- und gerade für Makro-Fotos ist ein Tischstativ gar nicht verkehrt.

Zur Info: Das ist eine Canon EOS1000D, deshalb sieht der Fernauslöser darauf so riesig aus.

Ich schraubte also das eine Teil auf den Blitzfuß und steckte das Kabel in Kamera und aufgeschraubtes Auslöser-Teil. Die Fernbedienung kommt dann in die Hand. Und dann kann es auch schon losgehen. Der wichtigste Tipp, den ich euch hier geben kann, heißt: Probieren, probieren, probieren. Ich kann euch fast schon versprechen, dass die ersten Aufnahmen ziemlich panne aussehen werden. ;) Siehe unten...


Ein weiterer Tipp ist, dass ihr euch vorab den Bildaufbau schon einmal überlegt. Stellt den Fokus der Kamera schon auf den Bildbereich ein, der scharf werden soll. Bei Menschen sind das bei normalen Portraits immer die Augen - außer natürlich, ihr wollt ein bestimmtes Detail hervorheben. Stellt den Fokus vorab ein und betätigt dann den Auslöser. Solltet ihr normale Portraits im Hochformat machen, würde ich den Fokus immer im oberen Drittel des Bildes setzen. Toll ist, dass der Autofokus mitgeht, wenn ihr euch oder euer Objekt ein wenig bewegt. Super!

Eine weitere sehr hilfreiche Funktion sind der Selbstauslöser (nach 2 oder 10 Sekunden) und die Reihenaufnahme - beides kann man direkt von der Fernbedienung aus steuern. Wenn ihr beispielsweise beide Hände benötigt, drückt ihr den 2-Sekunden-Selbstauslöser und habt noch genug Zeit, die Fernbedienung wegzulegen.

Was die Reichweite des Fernauslösers anbelangt, kann ich noch nicht so viel sagen, mich hat er innerhalb der Wohnung jedenfalls noch nicht enttäuscht, aber größere Abstände als 5 Meter musste er auch noch nicht auf die Reihe kriegen. ;)


Solche Aufnahmen wie im folgenden Bild sind es, wie ich sie mir mit dem Fernauslöser gewünscht habe. So muss ich Basteleien, Rezepte und Co. nicht immer nur von oben o.ä. fotografieren, sondern kann sie auch mal selbst in die Hand nehmen. Top!


Ich hoffe, ich konnte euch damit etwas weiterhelfen. Wenn ihr also hin und wieder mal ein Bild benötigt, für das ihr keine Kamera selbst halten könnt, ist so ein Fernauslöser wirklich eine Riesenhilfe! Habt ihr auch einen Fernauslöser? Was sind eure Erfahrungen damit?



P.S. Vergesst nicht: Ihr könnt bei mir noch bis zum 16.2. ein Wacom-Grafiktablett gewinnen, wenn ihr bei meinem Kreativ-Contest mitmacht.

Kommentare

  1. Richtig schöner post :) ich will mir auch einen kaufen :) Ich hab jedoch auch welche für unter 10 euro bei ebay entdeckt...trau mich aber nicht die zu bestellen..weil die so günstig sind =D mal schauen :)

    Liebe Grüße,
    Vivien Sophie von Sophiestique

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich mal den Fernauslöser meines Freundes mopsen, denn der kam mir irgendwie nie in den Sinn, aber wie du schon sagtest sind die super wenn man Fotos von sich o.ä. machen will und niemanden da hat der einem hilft (und die Timer in den Kameras find ich etwas nervig)... :)

    Mein Freund hat sich übrigens auch ein Billigteil von eBay gekauft :D so lange es funktioniert muss da auch nicht Canon oder sonstwas draufstehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ach das ist so toll. Super Beitrag! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den gleichen Fernauslöser und bin auch super zufrieden! Der Tipp mit dem Fokus kommt mir gerade recht, ich hatte schon oft den Hintergrund scharf und ich war verschwommen :)

    AntwortenLöschen
  5. Meiner hat nur 5 Euro gekostet und ich muss nicht so ein Ding anschrauben :o Dafür hat meiner nicht so eine große Reichweite, aber für mich reichts ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Du Hübsche:)
    Lustig, ich habe mir auch gerade letzte Woche einen gekauft, allerdings Infrarot und von Canon für 10 Euro und ich bin total begeistert, was war das vorher für ein Aufwand...
    DIe Kamera fokussiert mit dem Auslösen des Knopfes und 2 von 3 Bildern sind super:)

    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. Hi :)
    Jetzt wo ich das gesehen habe, möchte ich auch so ein Ding. Das scheint mir sehr praktisch:)
    Alles Liebe, Ka ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hach wie toll! Lieben Dank, deine Posts sind einfach immer toll. :)
    Werde mir wohl auch bald so ein Teil zulegen und fand deine Review super.
    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  9. Hey Lisa,

    ich habe auch einen Fernauslöser. super, wenn man sich selbst im frisch genähten Outfit fotografieren will. Ich kriege das mit dem Ausschnitt nur manchmal echt nicht hin XD

    LG Nora

    AntwortenLöschen
  10. ui ich habe auch eine Canon und brauche auch noch einen Fernauslöser =) werde ich mir demnächst auch mal zulegen..es wird Zeit^^

    lg steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe exakt den gleichen! Und ich finde ihn toll.
    Bin momentan wieder in der Experimentierphase :) Mal sehen was dabei so rum kommt.
    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte mal einen Infrarot-Auslöser, den ich inzwischen verlegt habe, aber damit war nichts mit Selfies, viel zu ungenau hat der funktioniert...ich denke auch über einen Funkauslöser nach...ich denke, ich werd mir bald auch einen bestellen :)

    AntwortenLöschen
  13. Dankeschön für diesen Post! Ich wusste nicht mal dass es sowas gibt, wenn ich ehrlich bin :D was für eine fantastische Lösung wenn mal kein Fotograf zur Hand ist! Ich werde mir auch gleich einmal so einen bestellen :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    www.modezitats.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Danke für deinen Bericht! Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, damit man auch für "Selbstportraits" nicht immer auf jemanden angewiesen ist.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöner Bereicht. Ich habe auch einen - eine Kombination aus Funkfernauslöser und Blitzauslöser um entfesselt blitzen zu können. Auch ein tolles Ding! :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  16. Habe selbst keinen. Habe daran gedacht einen zu kaufen, momentan kann ich mich aber nicht entscheiden ob ich einen wirklich brauche. bei den wenigen Fotos die ich braúche, funktioniert auch der Selbstauslöser.

    AntwortenLöschen
  17. Ich hab auch so einen Funk Fernauslöser. Den hab ich jetzt ungefähr ein Jahr und benutze ihn immer wieder. Ich kann jedem, der auch mal sich selbst fotografieren möchte, so ein Teil empfehlen :)

    AntwortenLöschen
  18. Wie gut, dass ich deinen Post entdeckt habe. Ich suche nach auch so einem Fernauslöser für meine Canon.. das Modell, welches du hast, ist nun vorgemerkt :-)

    ✿, Mein Blog

    AntwortenLöschen
  19. Auf so einen Post habe ich immer gewartet! :D Ich brauche 28374789558 Versuche, bis mal ein Foto dabei ist, was mir wirklich gefällt. Ich habe aber auch dazu das Problem, dass meine Hintergründe hier NIE "astrein" sind (ich mag das Wort. :D), da es bei uns zuhause sehr dunkel ist.. nicht nur, weil ich nur ein Fenster im Zimmer habe. :D Sondern weil wir dunkle Möbel haben, dunkles Holz, tiefbraune Schränke und dunklen Boden... in der Winterzeit ist es hier wirklich sehr trist. :(
    Ich muss mir den Post heut Abend mal durchlesen, wenn ich aus der Uni komme! <3 Aber ich danke dir jetzt schonmal dafür! :D Und das Kleidchen steht dir wirklich himmlisch gut. <3

    ---
    Als erstes stellt sich mir die bedeutendste Frage aller Zeiten: Was zur Hölle ist DETOX? XD
    Ich kenne Botox... und Dexter! :D
    Genau das habe ich oben schonmal erwähnt... die Leute bloggen nurnoch das, wofür sie die meisten Likes und Follower abgreifen können. Kann sein, dass ihnen der Inhalt dann auch zusagt und sie interessiert, aber wieso sollte ich etwas tun nur um gemocht zu werden? Bringen mir denn selbst 10.000 Follower mehr im Leben, wenn ich sie mir durch Einheitsbrei erheuchelt habe? Was kann ich mir für 10.000 Likes kaufen?
    Man merkt irgendwie, wer Spaß an der Sache hat und wer das Ganze nur macht um sein Ego aufzupuschen. Ich finde es traurig , dass dieser Trend der Oberflächlichkeit so enorm viele Anhänger findet... :(

    Ich nutze die Chance gerade um noch anzufügen, dass ich diesen Beitrag nicht schrieb um von allen Seiten Zustimmung zu erheischen und mich somit in meiner Meinung bestärkt zu fühlen. Ich stehe den Antworten ganz neutral gegenüber, freue mich zwar, wenn ich Jemandes Meinung punktgenau getroffen habe, bin aber auch andererseits sehr interessiert an der "Gegenseite". Lasst uns sehen, wo dieser Post noch so hinführen wird. (:

    AntwortenLöschen
  20. Oh mein Gott bist du eine SÜSSE *verliebt guck* ;)

    AntwortenLöschen
  21. Hey dein Post dazu war prima und kam mir sehr gelegen. Ich habe mir im Januar meine erste Spiegelreflex gekauft und brauche nun aus den gleichen Gründen wie du uuunbedingt einen Fernauslöser. Ich hatte mir schon einen bei amazon rausgesucht, der ist zwar knapp 20 € günstiger als deiner, aber scheint nicht so gut zu sein. Das ist auch ein Infarotauslöser. Ich hab mal ne doofe Frage, was ist denn der Bulb Modus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich seh gerade, dein Auslöser scheint gar nicht für meine Kamera zu funktionieren. Ich hab die Canon EOS 700d :(

      Löschen
  22. Super Review!
    Ich wünsche mir auch schon seitlängerem so einen einfachen Funkfernauslöser und der hier sieht super aus :)
    Ich habe eine Frage: Wie ist das mit dem Blitz, kann man ihn trotz aufsetzer noch verwenden?
    Ich fotografiere zwar nur sehr sehr ungern mit Blitz aber manchmal ist es ja nicht anders möglich, darum frage ich^^

    Ganz liebe Grüße ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Lisa :)

    Bin eigentlich nur durch Zufall auf deinen Blog und diesen Beitrag gestoßen. Schon länger hab ich überlegt, mir einen Fernauslöser zu kaufen, lustigerweise genau diesen. Habe allerdings immer noch etwas mit mir gehadert. Aber dein Beitrag hat mir jetzt den letzten Stoß gegeben. ^^
    Gestern kam er dann an und bin echt begeistert. Super Teil!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.