Windowcolor mal anders: Spruchbilder in Gold und Weiß

Windowcolor kennen wir alle. Und was kommt uns in den Sinn, wenn wir an Windowcolor denken? Krakelige Outlines von Clowns und Zootieren, die absolut uneben in bunten Farben koloriert wurden und die an Küchenfenstern hängen, wo sie nur mäßig dekorativ wirken. Teilweise hängen diese Windowcolorbilder schon gefühlte Jahrhunderte und haben sich deshalb leicht verzogen und die Ränder kräuseln sich schon ein. Wenn wir auf die hirnrissige Idee kämen, die Windowcolorbilder wieder von der Scheibe lösen zu wollen, würden wir es erst mit den Fingernägeln versuchen. Dabei würden wir merken, dass die Windowcolorbilder mittlerweile so rasiermesserscharfe Kanten entwickelt haben, dass wir uns das Nagelbett daran blutig schneiden. 
Da kann nur noch einer retten: Der Fön, mit dem wir meditativ stundenlang am Fenster sitzen, bis sich Clowns und Co. durch die heiße Luft des Föns von der Scheibe lösen. Gut, so erinnere ich mich an Windowcolor. Und ihr? Ich wette, bei euch sieht's ähnlich aus. 

Manchmal muss man Bastel- und Werkelhilfsmittel, die man aus seiner Kindheit kennt, aber einfach nur mal losgelöst davon betrachten, wie man sie früher genutzt hat. Und da kam mir die Idee, dass Windowcolor gar nicht doof sein muss, es kann sogar ziemlich cool sein. Eben so kam ich auf die Idee, die Glasplättchen von Bilderrahmen mit Windowcolorsprüchen zu verzieren. 


Das Tolle dabei ist der 3D-Effekt und das meiner Meinung nach wirklich, ohne kitschig zu wirken. Es müssen eben nicht immer bunte Clowns und Figuren sein, die man mit Windowcolor fabriziert, sondern man kann es auch so einsetzen, dass der Rest der Einrichtung dadurch nicht entwertet wird.


Ihr braucht:
Windowcolor-Konturenliner in 2 Farben
entsprechende Acrylfarben
2 Bilderrahmen
Schleifpapier




1. Zunächst sucht ihr euch zwei kurze (!) Sprüche aus, die euch gut gefallen. Im besten Fall passen sie natürlich auch zusammen, sodass sie nebeneinander an der Wand oder auf dem Regal super wirken.

2. Nun nehmt ihr die Bilderrahmen auseinander. Schleift die Rahmen nun ab (außer es ist Naturholz, dann ist das nicht nötig!).

3. Jetzt könnt ihr die Rahmen in den 2 Farben bemalen oder besprühen, die ihr ausgesucht habt. Ich könnte mir die Bilder zum Beispiel auch super in schwarz-weiß vorstellen Genauso verfahrt ihr mit der Einlegepappe für die Bilderrahmen, malt sie ebenfalls in den beiden Farben an.



4. Während die Farbe trocknet, nehmt ihr euch das Glas der Bilderrahmen zur Hand und skizziert zunächst mit einem Fineliner die Schrift. Natürlich könnt ihr auch eine Schrift abpausen, die ihr euch vorher ausdruckt. Zieht die Schrift mit dem Windowcolor-Konturenschrift nach (ebenfalls wieder in den beiden Farben) und lasst sie ebenfalls trocknen.

5. Nachdem alles getrocknet ist, fügt ihr die Rahmen wieder zusammen - ab an die Wand damit und hübsch finden!

Achtet dabei darauf, dass ihr den Druck auf die Windowcolor-Tube beibehaltet, sonst werden die Buchstaben an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich dick. Außerdem solltet ihr die Höhe beibehalten, wie ihr die Tube haltet. Ansonsten kann quasi gar nichts schiefgehen.


So etwas rückt das Utensil "Windowcolor" für mich ehrlich in ein ganz neues Licht. Ich muss mich erst mal an den Gedanken gewöhnen, wie viel Windowcolor eigentlich kann. Am liebsten würde ich meine ganzen noch leeren Bilderrahmen jetzt so verschönern.



Ich habe übrigens noch eine Windowcolor-Idee in peto, die ich euch bald noch vorstellen möchte!

Habt ihr auch Bastelmaterialien aus eurer Kindheit, mit denen ihr euch erst wieder anfreunden musstet? Und habt ihr es geschafft? ;D

Kommentare

  1. Was für eine wahnsinnig tolle Idee :) Da wird die Erinnerung, die du oben beschrieben ist, wirklich in ein anderes Licht gerückt & der Spruch gefällt mir besonders gut :)

    Im Übrigen finde ich dein Blog-Design einfach klasse :) Dein Header und das Menü sind wunderschön und die Sidebar einfach Zucker :) Ganz ganz toll <3

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht unglaublich toll aus! Ich habe Windowcolor als Kind geliebt, vielleicht mach ich die Idee mal nach :) Das sieht wirklich schick aus :)

    Liebe Grüße,
    Vivien Sophie von Sophiestique

    AntwortenLöschen
  3. uii schick :D
    allerdings kann ich nur ein Foto sehen :-/
    bei allen anderen steht nur ein grauer KAsten von Photobucket :-(
    wenn ich aber die URL direkt anklicke dann kann ich es sehen

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen toll aus! Und die passen perfekt in die Vision meines neuen Wohnzimmers! Die Idee wurde gleich mal ins schlaue Notizbuch übertragen.
    Ansonsten belaufen sich meine Erinnerungen an diese Farben genau auf das, was du da beschrieben hast. Und früher waren alle total verrückt danach... ^^'
    Wie sich die Zeiten eben ändern...

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lisa, eine tolle Idee echt! Hab ähnlich Erinnerungen, neulich hab ich im BÜRO!!! versucht, ganz hässliche Sterne anzukratzen :).... ging gar nicht. Muss ich mir auf jeden Fall merken! Und ich freu mich riesig über Dich als neues Mitglied auf meinem Blog!

    Liebe Grüße
    Glori

    AntwortenLöschen
  6. Eine wirklich tolle Idee, die ich auch schon oft angewendet habe. Vor allem gerne auf Hochzeiten, welche ich dekorieren durfte.
    Soooo schön ♥

    Lieben Gruß, Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
  7. Boah, wie cool ist das denn. Das würde perfekt auf die Kommode unter meiner Dachschräge passen, da passt nämlich (dank der Schräge) nicht alles drauf. Danke für den Tipp.
    Als Kind habe ich oft mit Window Color gearbeitet, mittlerweile gar nicht mehr.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  8. Geniale Idee :) großartig sehen deine zwei Bilder aus!!! Liebe Grüße, Andy

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee und so fix umgesetzt.
    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  10. Grandiose Idee um alte Bilderrahmen zu verschönern und endlich die alten Windowcolor Farben aufzubrauchen. :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lisa, habe soeben deinen Blog entdeckt und ich bin begeistert.
    Dein Layout mit seinen Bonbonfarben, hat er mir gleich angetan.
    Ich werde in Zukunft öfter vorbei kommen!
    Bis zum nächsten mal!
    Hab einen schönen Tag!
    Lieben Gruß, Dori

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine supertolle Idee, vielen Dank ... ich muss jetzt los, windowcolour kaufen, Rahmen habe ich noch! Ich komme wieder ...
    viele Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag die Idee sehr. <3

    Liebe Grüße
    Anne von frisch-verliebt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Die Idee ist wirklich toll. Ich habe lustigerweise gestern noch an Window Colours gedacht und hatte dabei genau die Gedanken, die du in deiner Einleitung aufgezählt hast.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Meine Schwester und ich waren früher auch total verrückt nach Window Colour :D
    das ist wirklich eine tolle Idee und die Bilder sehen richtig edel aus.

    LG Maren

    AntwortenLöschen
  16. Oh, dieses Windowcolor für Erwachsene finde ich ja super!!!

    <3
    www.gluehwurmi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Lisa, die sind superschön geworden!
    Und Hut ab, dass du das so filigran hinbekommen hast, ist ja schon eine Kunst:)
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  18. Super schön <3 ich probiers vielleicht auch mal in schwarz weiß :) ich lieebe deinen blog :) du hast echt immer tolle Ideen :)

    AntwortenLöschen
  19. Oh richtig tolle Idee.
    Und doch so einfach, dass ich das auch hinbekommen würde.
    Gefällt mir ♥

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht so toll aus!
    Ist zumindest schon mal ein Schritt in die "richtige" Richtung. Windowcolor habe ich bisher ganz ähnlich wie du auch assoziiert^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.