DIY: Last-Minute Adventskranz für Saisontrödler

Zunächst wünsche ich euch einen tollen ersten Advent! Dass ich ein Saisontrödler bin, wisst ihr ja bereits. Während alle in den Weihnachtsvorbereitungen stecken, richte ich gerade stolz meine Herbstdeko zurecht, obwohl es dafür quasi schon viel zu spät ist und ich eine Woche später wieder abdekorieren müsste.

Und da ich euch gestern meinen halb-traditionellen Adventskranz gezeigt habe, habe ich gedacht - hey, was, wenn es noch weitere kurzentschlossene gibt, die erst heute realisieren, dass überhaupt der erste Advent ist? Okay, wenn dem so ist - es ist Sonntag und kein einziges Geschäft hat geöffnet. Außer Tankstellen. Also habe ich mir einen Adventskranz einfallen lassen, den man locker-flockig auch sonntags noch herrichten kann, weil man alles dafür zuhause hat. (Vertraut mir, es geht schnell und es ist easy!)


Ihr braucht dafür lediglich ein Tablett, vier leere Gläser (Konservengläschen oder was ihr auch immer in eurem Glasmüll findet!) und etwas Sprühfarbe. Und dafür, dass ihr nichts extra dafür kaufen müsst, kann er sich wirklich sehen lassen, der gute Kranz - finde ich.


Also, los geht's!

(GANZ TOLL sortiert ...! Einmal bitte Standing Ovations dafür, wie gut ich zählen kann.)

Ihr braucht:
4 Altglas-Exemplare, am besten unterschiedlich groß
breites Klebeband
schmales Malerkrepp
Sprühfarbe in weiß und schwarz
ein Tablett
Dekomaterial


1. Schneidet zunächst die Zahlen 1 bis 4 aus dem breiten Klebeband aus und klebt sie auf eure Gläser.

2. Sprüht nun die weiße Grundierung darüber. Lasst die weiße Farbe gut trocknen.

3. Jetzt könnt ihr nach Belieben Muster aus schwarzem Malerkrepp auf euren Gläsern platzieren - das müsst ihr aber nicht. Es würde auch völlig ausreichen, die Gläser weiß zu lassen. Sprüht, wenn ihr damit fertig seid, mit der schwarzen Farbe darüber und - voilà.


Ihr könnt euch total austoben, wichtig ist nur, dass ihr die Klebebandzahlen bis zum Schluss drauf lasst, damit hier keine Farbe drankommt. So scheinen die Teelichter nachher schön durch die Zahlen durch!


Das ist zwar kein richtiger Kranz, aber ein nettes kleines Tabletttellerchen, das doch auch ganz hübsch adventsmäßig aussieht. Ein paar Tannenzweige machen sich wunderbar zwischen den Gläschen, und Tannenzapfen können natürlich auch nie schaden.


Und wisst ihr was? Mein Last-Minute-Kranz gefällt mir jetzt sogar fast besser als mein normaler, "richtiger" Kranz. Die dürfen jetzt aber beide friedlich koexistieren, der eine auf dem Couchtisch und der andere auf dem Esstisch. Sie kommen sich da gar nicht in die Quere und kommen gut miteinander klar.


Natürlich muss euer Kranz nicht schwarz-weiß werden, das waren jetzt nur die einzigen Sprühfarben, die ich ad hoc für diese kleine Spontanaktion zuhause hatte. Ihr könnt zum Beispiel auch Tannenzweige mit etwas Paketband an die Gläschen binden, so wie ich die kleinen Sternchen dran gebunden habe.


Uuuund ihr seht, dass sich layoutmäßig ein kleines bisschen was verändert hat. Die Dame im Header trägt saisongemäß nun Schal, ich habe das Menü etwas aufpoliert (kann man jetzt besser lesen und es sieht strukturierter aus!) und die Kategorien in der Sidebar haben eine neue Schrift bekommen. 

Ich hoffe, euch gefällt's! Ich bin grade ein bisschen im Umgestaltungswahn und vielleicht passiert hier in nächster Zeit das eine oder andere - nichts Großes, Markerschütterndes - keine Angst. Ich hoffe, es gefällt euch! :)

Kommentare

  1. Uhhh was für ein wunderschönes Kränzchen :) Einfach traumhaft süß!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      freut mich sehr, dass dir das Kränzlein gefällt :) Ich wünsch dir einen schönen ersten Advent!!

      Löschen
  2. sieht echt hübsch aus :) ist mal was anderes und echt super für leute, die nicht schon wochenlang vorher das haus dekorieren :)

    liebe grüße :)

    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi,

      jaaa genau so hab ich mir das gedacht. ;)

      Viele Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Der Adventskranz sieht wirklich toll aus und ist auch mal etwas ganz anderes.
    Da wir unsere Wohnung hauptsächlich in rot- schwarz- weiß eingerichtet haben, würde er von den Farben super bei uns passen. Jetzt habe ich zwar schon einen Adventskranz, aber ich werde mir deine Idee mal für nächstes Jahr vormerken! :)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katharina,

      das klingt nach einem schicken Farbschema. :) Freut mich, dass dir das Kränzchen gefällt.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. Hallo Lisa,
    wow, eine tolle Idee und mal was anderes.
    Viele Grüße
    Calendulabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist wirklich eine superschöne Idee. Tolles Projekt :) Mit schwarzweißer Farbe kann man ja wirklich richtig viele coole Sachen machen. :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. der ist ja wirklich niedlich geworden...
    wünsch dir eine tolle adventszeit.
    groetjes
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Lisa:)
    Zuersteinmal du hast einen wundervollenfee-igen Blog:) Du bist kreativ und das liebe ich an den Bloggern. Nicht immer nur dieselben Sachen zu poten wie all die anderen sondern einfach mal eigene Ideen haben. Das kommt an.
    Und nun zu deinem Post. Er ist wundervoll! Ich liebe die Kombia aus Schwarz und Weiß. Wenn ich in nächster Zeit mal viel Zeit und Geduld habe, werde ich das sicherlich mal nachmachen, hoffentlich genauso gut wie du!:)
    Danke!:)

    Hab noch einen tollen Tag!:) Grüße von Juliane:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.