Nudelsalat mit Feta und getrockneten Tomaten

Habt ihr auch solche Rezepte, die einfach immer gehen? Die schnell und einfach zu machen sind, richtig lecker schmecken und von denen ihr einfach nicht genug bekommen könnt? So ein Rezept ist bei mir mein Lieblingsnudelsalat mit Feta, getrockneten Tomaten, Frühlingszwiebeln und Nüssen.
"Was essen wir heute?" - "Nudelsalat?" - "Nudelsalat." - Das ist ein Gespräch, das in meinen 4 Wänden nur allzu oft vorkommt. Nudelsalat geht immer, schmeckt immer und geht verdammt schnell.

Und bevor ich euch jetzt meinen Lieblingsnudelsalat zeige, möchte ich euch noch darauf aufmerksam machen, dass ich extra eine Seite eingerichtet habe, auf der ihr mir eure Wünsche und Ideen mitteilen könnt. Was wolltet ihr schon immer mal hier lesen? Wovon gibt es hier viel zu wenig? Sagt es mir hier in einem Kommentar. Mir ist es wichtig, dass ihr auch gerne lest, was ihr hier lest. Über ein kleines Stimmungsbild würde ich mich deshalb sehr freuen. :) Vielleicht kann ich ja umsetzen, was ihr gerne lesen möchtet!


Dass sich der Nudelsalat bei mir so hoher Beliebtheit erfreut, liegt ganz bestimmt daran, dass er drei meiner liebsten Zutaten vereint: getrocknete Tomaten (ein Traum!), Feta (noch mehr Traum!) und die allseits beliebten Frühlingszwiebeln (immer cool!).


Das Ganze geht wirklich einfach und das einzige, was ihr mitbringen müsst, ist ein kleinwenig Zeit, um den Salat auskühlen und ziehen zu lassen. Seinen ganzen Geschmack entfaltet er nämlich erst, wenn ihr ihn habt etwa zwei Stunden ruhen lassen. Ihr könnt ihn auch optimal am Vortag vorbereiten und am nächsten Tag essen - dann schmeckt er noch sehr viel besser.


Für eine gut gefüllte Schüssel, von der mindestens drei Personen satt werden, braucht ihr:
400g kurze Nudeln
3 Frühlingszwiebeln
2 Gläser getrocknete Tomaten in Öl
ein Päckchen Feta
eine Knoblauchzehe
ein paar Pinienkerne zum Garnieren
Salz
Pfeffer
etwas Thymian


1. Kocht zunächst die Nudeln. Nun gießt ihr die getrockneten Tomaten in ein Sieb, um den Großteil des Öls loszuwerden. (Zumindest wenn ihr, wie ich, im Fitnesswahn seid. Für den Geschmack des Salates reicht das Öl, das an den Tomaten haftet, völlig aus) 

2. Schneidet die entölten Tomaten sowie den Feta und die Frühlingszwiebeln jetzt klein.

3. Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, gießt ihr sie ab und vermischt alle Zutaten. Gebt etwas Pfeffer und Salz hinzu und lasst den Salat etwa 2 Stunden ziehen. Kalt schmeckt er auch viel besser als warm, glaubt mir!


Die große Zeit der Grillpartys ist zwar schon etwas länger passé, aber ein ideales Mitbring-Essen ist dieser Salat trotzdem! Ihr müsst ihn aber gar niemandem mitbringen. Ihr könnt ihn auch ganz alleine essen.


Geht es euch auch wie mir? Habt ihr auch Rezepte, die einfach immer gehen? Die das erste sind, was euch in den Kopf kommt, wenn ihr mal wieder nicht wisst, was ihr essen sollt?

Und vergesst nicht, mir eure Wünsche mitzuteilen! Und zwar hier.

Kommentare

  1. Mhhh, dass würde ich jetzt auch essen :)
    Ich bin zwar erst seit kurzem Leser, aber mir gefällt es hier prima.

    AntwortenLöschen
  2. mhhhm! Lecker :)
    Jetzt bin ich wieder hungrig!

    Liebst ♥ Bella
    http://www.the-little-cute-things.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Uh, genau den gleichen Nudelsalat habe ich auch schon mal gepostet :D Nur mit Rucola statt Frühlingszwiebeln! So, so lecker. Da bekomme ich direkt wieder Lust drauf.
    Das zeugt davon, dass du auf jeden Fall guten Geschmack hast, hehe!

    Liebste Grüße und lass es dir schmecken,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. sind die getrockneten tomaten im glas weniger zäh und schmecken auch weniger nach rosinen? ich habe nämlich getr. tomaten ohne öl (lose in der packung) - die sind echt nicht so toll.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wow, das sieht so wahnsinnig lecker aus!
    Dank dir hab ich jetzt eine Idee für das Abendessen morgen. ☺
    Liebst, Anni ♥

    http://coocoo-chouchou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. oooh sieht der lecker aus, da bekommt man glatt nochmal hunger.
    schöner blog.
    love, juliette
    http://lamodevictime.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Boah, dass sieht voll lecker aus. Das mach ich nach :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Lisa,
    der Nudelsalat sieht sehr lecker aus. Muss ich auch unbedingt mal wieder machen.
    Ich mache immer gerne noch ein paar Pinienkerne mit dran.
    Liebe Grüße,
    Anna Julie

    AntwortenLöschen
  9. hach.. schön! Und die Nudeln sind so schick :)

    AntwortenLöschen
  10. Yummi, wird zu 100 % nachgemacht. Nur eventuell mit frischen Tomaten oder halb/ halb :D
    Danke fürs leckere Rezept :)

    AntwortenLöschen
  11. Genau solche Rezepte retten einfach mal Leben :-))))
    Bei uns ist das Chili, Pfannkuchen und Feta aus dem Backofen!

    Der Nudelsalat klingt unglaublich lecker!

    AntwortenLöschen
  12. Mmmmh.... sieht köstlich aus. Ich mag an deinem Blog, dass du über unterschiedliche Dinge schreibst. Daher finde ich hier alles prima!

    AntwortenLöschen
  13. Lecker :) Ich mach auch gern Salat, der diesem ähnlich ist. Bei mir kommt aber noch Rucola rein.

    AntwortenLöschen
  14. Lecker lecker! die Zutaten stehen auf meiner Einkaufslist und nächste Woche wird dieser Salat nachgekocht. :-) Besten Dank fürs Rezept!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Rezept, das werde ich vielleicht gleich mal in zwei Wochen zur Party einer Freundin testen! Danke! Liebe Grüße, Mirjam ve

    AntwortenLöschen
  16. Ohja, das ist ein klassisches Rezept ganz nach meinem Geschmack ;)
    Ich selbst habe ein ähnliches Rezept, statt der Frühlingszwiebeln gibts bei mir noch angebratenen Speck oder würzige Salami dazu. Gerne auch noch ein paar Basilikumblätter ;)
    Das geht wirklich immer und schmeckt einfach nach Sommer ;)

    Liebe Grüße
    Mary // April28.de

    AntwortenLöschen
  17. Mmmmh, habe deinen Blog erst heute entdeckt, Rezept gelesen und fürs Abendessen mit den Schwiegereltern gleich ausprobiert. Suuuper lecker!!! Vielen Dank für das Rezept!

    Lena

    AntwortenLöschen
  18. Wie ich eben so an mich denken musste. Mein Lieblingsessen ist mit den gleichen Zutaten.

    Ich schneide einen Block Feta in 4 Teile und drapiere ihn auf einem Stück Alufolie. Frische kleingeschnittene Cherry-tomaten und Olivenöl finden zusammen mit Pfeffer und Basilikum genauso Platz auf der Alufolie. Nun wickel ich alles ein, so dass nur noch ein Klumpen Alu zu sehen ist. Das Ganze kommt dann in den Backofen und wird bei höchster Stufe 15 min gebacken. Dazu mache ich dann auch Nudeln, oder Ebly. Der Feta und die Tomaten sind dann im eigenen Saft geschmort und alles hat eine richtig tolle Soße entwickelt.

    In dieses Essen kann ich mich reinlegen. Das kann es wirklich jeden verdammten Tag geben :D Ich LIIIIIIIIEBE es

    AntwortenLöschen
  19. Galen is the brand of BGC Agriculture and Food Ltd with the aim of carrying Agean’s unique flavors. Galen Lebensmittel produziert Getrocknete Tomaten gut.

    AntwortenLöschen
  20. Huhu,

    der sah so lecker aus, dass ich ihn gleich nachmachen musste =D Vielen Dank für das tolle Rezept, habe dich auch in meinem Beitrag verlinkt ;)
    http://a-winterstory.blogspot.de/2014/09/rezept-mediterraner-nudelsalat.html

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
  21. Danke für diese tolle Idee, den Nudelsalat mit getrockneten Tomaten zu machen. Ich habe Dein Nudelsalatrezept genauso nachgekocht und es ist mir herrlich gelungen. Danke!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.