Himbeer-Kokos-Muffins

IHR LIEBEN! Es gibt mich noch und ich bin wieder da! Bestimmt habt ihr euch gefragt: "Was macht die Olle? Oder besser: Warum macht die nichts?" Das hatte mehrere Gründe (keine Angst, nichts Schlimmes!)

Zuerst hatte ich in den vergangenen zwei Wochen meinen Bruder zu Besuch (der immer noch hier ist) und zum anderen ist meine liebste Fotokulisse, mein Balkon, gerade von einem Untermieter blockiert: Wir haben brütende Tauben auf dem Balkon - sie sind so traumhaft süß (Wir haben sie Richard und Margret getauft!). Ich möchte sie nicht stören, deshalb komme ich ihnen nicht zu nahe. Und bei der Hitze, die die letzten Wochen herrschte, hatte ich auf vieles Lust - aber nicht auf Laptop-Sessions. Aber keine Angst, ich bin zurück und blogge nun auch wieder regelmäßig. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse – ich hab das einfach mal gebraucht. Diese zwei Wochen, in denen ich hier nicht sehr aktiv war, haben mir aber auch gut getan.


Umso mehr habe ich natürlich euer tolles Feedback und eure lieben Kommentare vermisst! Deshalb geht's jetzt auch direkt mit einem absoluten Knaller-Rezept weiter, das ich wirklich abgöttisch verehre: Himbeer-Kokos-Muffins!


Ihr braucht für etwa 20 Muffins:
200 Gramm Tiefkühlhimbeeren
150 Gramm frische Himbeeren (zur Deko)
200 Gramm Kokosflocken
5 Eier
250 Gramm Mehl
250 Gramm Butter
250 Gramm Zucker
1 Päckchen Backpulver
200 Gramm Schokostreusel mit heller Schokolade
helle Glasur (z.B. Vanille)


Nehmt euch eine große Schüssel und ein Rührgerät zur Hand und legt los: Zunächst verrührt ihr die fünf Eier gut mit dem Zucker. Anschließend vermengt ihr in einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und fügt es hinzu – wieder verrühren. Hier gebt ihr nun noch die Butter hinzu, die ihr vorher etwas habt auftauen lassen. Alles gut verrühren!



Nun kommen die Zutaten hinzu, die das Ganze erst so richtig lecker machen. Fügt als nächstes die Schokostreusel hinzu, anschließend die Kokosflocken und die Tiefkühlhimbeeren. Von den Kokosflocken lasst ihr ein bisschen was übrig, denn die streut ihr nachher auf die Glasur! Wenn ihr alles gut verrührt habt, könnt ihr euer Muffinblech einfetten und den Teig darauf verteilen.


Am besten, ihr füllt die kleinen Muffinbehälter in eurem Blech zu etwa dreiviertel. Nun wartet ihr 20 - 25 Minuten und könnt nun auch schon eure Muffins aus dem Backofen holen. Haltet eure Ungeduld etwas im Zaum und lasst sie erst einmal abkühlen, bevor ich sie aus dem Blech holt, sonst passiert ein Unglück und sie zerbröseln euch.


Sobald sie dann erkaltet sind, könnt ihr mit der Glasur loslegen. Die wird erwärmt, sodass ihr damit die Muffins bestreichen könnt. Haltet dafür schon einmal Kokosflocken und Himbeeren bereit - streut die Kokosflochen auf die Glasur und setzt bei jedem Muffin noch eine Himbeere oben drauf. Das sieht toll aus und schmeckt auch verdammt lecker!

Habt Spaß und genießt eure Muffins! Guten Appetit. Diesmal hören wir auf jeden Fall schneller voneinander.

Kommentare

  1. Tolle Namen wir die Tauben! :D Und deine Muffins sehen einfach superlecker aus, schade, dass ich kein Kokos mag. :/ Aber da lässt sich ja sicherlich was anderes als Ersatz finden. :)
    Liebste Grüße
    Fay

    AntwortenLöschen
  2. wenn du uns jedes mal nach einer kurzen blogpause mit solchen leckereien versorgst, dann verzeihen wir dir ;)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept, und schön, dass du wieder da bist!

    Visit http://lus-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen einfach zum anbeißen aus!

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt lecker aus, muss ich unbedingt einmal probieren!!Besten Dank!

    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  6. ACH GOTT sehen die lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  7. Der Name Margret ist genial! Ich habe ewig nach einem Namen für meine zwei Kätzchen gesucht, warum bin ich nie auf Margret gekommen? :D

    Das Rezept klingt wirklich nachbackenswert. Ich habs mir gleich mal abgespeichert und werde es bei nächster Gelegenheit probieren.

    Liebe Grüße und ich habe deine Posts in der Tat vermisst :)

    AntwortenLöschen
  8. Aww, die sehen schon wieder sowas von lecker aus! Du machst echt superschöne Bilder.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen richtig süß aus! Und schmecken sicher total lecker ♥

    Svea.

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen ja lecker aus :) Sind total süß verziehrt !
    Liebste Grüße Mareike :*

    AntwortenLöschen
  11. Schönes Rezept :) Simpel und lecker, denn Kokos und Himbeeren gehen einfach immer!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Yummi, die sehen richtig lecker aus!

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen ja richtig lecker aus *yammi*

    AntwortenLöschen
  14. Ist das ein toller Blog ♥ Ich bin sofort Leserin geworden und habe ihn auf der Lesezeichenliste positioniert. Das Rezept hört sich super an, das muss ich gleich mal ausprobieren (: ♥
    Und deine ganzen DIY-Ideen ♥ Einfach der Hamma! Und dein Post zu den Brushes, sehr hilfreichund gut gemacht (:
    Liebe Grüße und blogge bitte noch lange weiter ♥!
    http://probably2morrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. sicher eine leckere backkombination... danke fürs rezept, werde ich nachbacken.
    lg

    http://sunikat.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  16. Lecker :D

    PS: Ich hätte gerne mal ein Bild von den Tauben :) Kannste ja eventuell heimlich durch die Fensterscheibe machen? :p

    AntwortenLöschen
  17. Die Muffins sehen total lecker aus!
    Richard und Margret..süß!♥

    AntwortenLöschen
  18. Wow sieht voll lecker aus !!
    Werde ich nachbacken !!! :D

    LG Bubble Poo

    http://beautyisnothingwithout.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  19. Sieht wirklich richtig richtig lecker aus. Da würde man am liebsten gleich rein beißen *yummy

    AntwortenLöschen
  20. Willkommen zurück :D
    Hihii Richard und Margret :D klingt ja klasse!
    Die Muffins sehen richtig lecker aus! Kokos mag ich sehr gerne und Himbeeren eigentlich auch :) dann sind die Muffins ja perfekt für mich!! Danke für das Rezept.
    Liebste Grüße und einen schönen Tag, maackii

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.