DIY: Brettchen-Memoboard für die Küche

Na, ihr Lieben?

Heute habe ich mal wieder ein DIY für euch - und zwar eines, das sich in der Küche ganz besonders gut macht. Die Kurzfassung wäre: Ich habe mi ein Frühstücksbrettchen geschnappt, es ein bisschen bemalt, mit Zickzack-Muster bespayt und als Memoboard an die Wand gehängt.


Die Küche ist bei mir der einzige Raum, der nur weiße Wände hat - also darf sie durch umso mehr farbige Wohnaccessoires aufgelockert werden. Denn wenn eine Wand schon bunt ist, finde ich, wirkt der Raum schnell unruhig, wenn ansonsten zu viel (abweichende) Farbe im Raum ist. Aber vielleicht bin ich auch nur überkritisch und ihr seht das ganz anders.

Auf dem Stift steht übrigens "Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig." Find ich gut. Kann ich unterschreiben!

Auf jeden Fall habe ich dieses Brettchen zum Küchen-Memoboard umgestylt und zeige euch nun, wie ihr das Ganze nachmachen könnt!


Ihr braucht:


Ein Brettchen mit Loch - damit ihr das Ganze am Ende auch gut aufhängen könnt. Außerdem sieht es Frühstücksbrettchen-mäßiger aus, wenn es ein Loch hat. Finde ich.
Malerkrepp für das Zickzack-Muster
Weißes Acrylspray (bekommt ihr im Baumarkt oder im Bastelladen)
Acrylfarbe als Grundierung.
Fünf Wäscheklammern.



Zunächst grundiert ihr euer Brettchen in einer Farbe eurer Wahl und lasst das Ganze trocknen. Vielleicht müsst ihr danach noch ein zweites Mal drüber, je nachdem, wie deckend eure Farbe ist. Anschließend beklebt ihr das Brettchen mit Malerkrepp im Zickzack-Muster. Achtet darauf, dass die Stücke alle gleichmäßig sind, das sieht einfach am hübschesten aus. Wenn euch mein Zickzack-Fimmel zu blöd ist, empfehle ich euch Streifen - das sieht sicher auch hübsch aus.




Wenn ihr damit fertig seid, sprüht den weißen Acryllack drüber. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht zu viel drauf sprüht, sonst könnte es passieren, dass es unter das Malerkrepp läuft. Lieber sprüht ihr in mehreren Etappen immer wieder was drauf, bis es einigermaßen deckt.


Lasst die weiße Farbe trocknen. Wenn ihr soweit seid, könnt ihr das Malerkrepp abziehen. Um die Farbe zu fixieren, könnt ihr, wenn ihr wollt, mit durchsichtigem Acryllack darüber sprühen.



Nun grundiert ihr eure Wäscheklammern in ebenfalls in grün, wartet, bis sie trocken sind und bringt sie dann mit Heißkleber ans Brettchen an.


Und das war's auch schon! Nagel in die Wand, Brettchen dran und fertig.


Wie ihr seht, benutze ich die obere Klammer als Stifthalter, die drei darunter als Zettelhalter und die untere Klammer für ein Küchenhandtuch. Natürlich könnt ihr euch auch Kochrezepte daran pinnen, die ihr vorhabt, oder was auch immer.


Erkennt ihr die anderen beiden Küchenhelfer wieder? Das wäre einmal das aufgehübschte Gewürzregal und dann der Küchenhelfer-Halter, den ich aus einem Ast gebastelt habe. Auf dem Foto seht ihr übrigens die schönste Ecke meiner Küche. Leider ist sie nämlich ansonsten ein bisschen zusammengestückelt aus Vormieter-Kram und neu gekauften Geräten - das muss sich natürlich auch noch ändern. Was mir am wenigsten gefällt, ist die rote Arbeitsplatte, die wir von unseren Vormietern übernommen haben. Die beißt sich mit so vielem, was ich eigentlich vorhätte. Aber wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass sich das natürlich auch noch ändert.


Ich hoffe, euch hat dieses DIY gefallen. Ich verschwinde dann mal wieder in meinen Kleiderschrank - den räume ich nämlich gerade auf und um. (Ja, IN meinen Kleiderschrank, ihr habt richtig gelesen.) Euch wünsche ich noch einen tollen Restsonntag - genießt die Sonne noch ein bisschen.


Kommentare

  1. Das ist ja eine super Idee! Aber leider ist in unserer Küche kein Platz dafür >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt. :) Unsere Küche ist auch sehr klein und bald ist Sense mit Wandbehängen. Aber ein bisschen Platz ist noch, ohne dass es überladen wirkt. ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    eine wirklich tolle Idee - sieht super aus!!!
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      ich wünsche dir auch einen schönen Restsonntag und freue mich, dass dir das DIY gefällt. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Hehe vielen lieben Dank!! Ja unsere Omi hat es schon gut :D

    Tolles DIY, macht richtig was her!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! Das Häuschen ist einfach so süß!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. So eine super Idee schon wieder, klasse :)

    Und wahnsinn, du hast einen begehbaren Kleiderschrank!??
    ich platze vor Neid! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Nein, hab ich nicht. :D Damit wollte ich eher sagen, dass ich mich in die Tiefen meines Kleiderschrank stürzen muss, um ihn ganz ordentlich zu bekommen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  5. Gefällt mir totaaaaaal gut! Ich hab bei mir in der Küche auch ein Chevron gemustertes Corkboard, aber deine Dreiecke sind viel akkurater geworden mit dem Klebeband, und überlege gerade fieberhaft, ob ichs nochmal in anderen Farben umspraye ;)
    liebste grüße aus Berlin, liebe Lisa!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist eine wunderbare Idee! Die werde ich gleich mal nachbasteln ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa

    Ich LIEBE!!! diese Idee! So schön, einfach, schnell und praktisch!

    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Wie immer super. Deine Wohnung ist voller selbstgemachter Sachen, oder? Ich bin auch gerade dabei, etwas anzumalen, jetzt muss es aber erstmal trocknen ;-)
    Lieben Gruß, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Idee, klasse geworden!

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  10. Oh, sind die hübsch! Das merk ich mir, sobald ich eine Küche mein Eigen nennen darf, werden sie mit solchen tollen Brettchen geschmückt. Die Idee ist so simpel und so genial :)

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  11. Was für Ideen du immer hast - absolut cool umgesetzt.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. was für eine tolle idee. super. auch als geschenk kommt das sicher super an. merci dafür :)

    groetjes
    vreeni

    www.freakinyou.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für eine schöne Idee. Dein Blog ist wirklich super toll

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das Ganze auch ziemlich hübsch, gut gelungen!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja ne tolle Idee !! .. und dann auch noch in grün ♥
    *Zucker*
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Ahoi,

    das Brettchen ist ein tolles DIY und inspiriert mich, es "nachzubauen".
    Gerade die Klammer für den Stift erscheint sehr praktisch. Einfach eine tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen
  17. sieht ja echt klasse aus und dazu noch eine so detaillierte und bilderische Beschreibung! wow!!!

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee *.*
    Vlt. Hat meine Omi noch son Brett... ^.^
    wenn ich mich nicht irre, habe ich noch acrylfabe im schrank liegen... Damit wollte ich eig. Ein bild malen... Das gefaellt mir aber besser, vlt als geburtstageschenk dann fuer die liebe omi :D die braucht sowas noch gaanz dringend, bis jetzt musste immer der Kalender dafuer herhalten...
    Ich beneide dich um die tollen Ideen ;D

    LG
    Jana

    AntwortenLöschen
  19. haha deine farben und lacke sammlung würd ich gern mal sehen die ist doch sicher schon ganz ordentlich oder? :D
    super süße idee, gefällt mir richtig gut und auch die farbe ist schön frisch. gerade richtig für die küche!

    AntwortenLöschen
  20. Coole Idee, so alte Brettchen hätt' ich auch noch herum liegen,

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  21. Schöne Idee! Selbst die Heißklebepistole passt farblich zum DIY :D Du Fuchs! Ich kenne aber das altbekannte Problem.. In unserer Wohnung hat es auch sehr lange gedauert, bis ich einige Sachen aussortieren und neu anschaffen könnte. Heute bekommen wir zum Beispiel endlich ein neues Sofa, das alte war der Horror aus den 80ern.. Aber manchmal muss man sich halt mit dem zufrieden geben, was man hat :)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  22. Eine goldige Idee, und auf jeden Fall ein echter Hingucker für die Küche! Und nun habe ich auch eine schicke Geschenk Idee für meine Freundin, welche sowieso nur noch in der Küche lebt. Juhu :)

    lg Tonia

    AntwortenLöschen
  23. Huhu das ist echt praktisch und man kann es auch recht einfachnachmachen. Danke für diese Idee.
    Lg Chia
    http://chiaskreativeecke.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  24. Wow das is wirklich ne schöne Idee. Ich habe noch ein Küchenboard für die Einkaufliste auf der TODO Liste. Da werde ich direkt die Idee aufnehmen denke ich. Wirklich schön, danke!

    AntwortenLöschen
  25. Ich muss sagen das ist ne echt Klasse idee. Gefällt mir super gut und die farben passen so schön zusammen. Ich muss das einer Freundin zeigen ihr macht sowas spass sachen selbst zu machen. Hier schaue ich jetzt öfters vorbei. :)

    http://lipstick-freak.blogspot.de/

    xoxo

    AntwortenLöschen
  26. Die Idee ist echt super und witzig! und auch gar nicht so schwer nachzumachen! Übrigens auch andere super Beiträge!:)

    http://annastrash.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Lisa,
    dein DIY-Brett ist der Hammer! Tolle Idee! Wunderschön umgesetzt!
    Ich will jetzt unbedingt auch so eines haben!!!!!!
    Danke für die tolle Inspiration!
    Lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  28. Hallöchen,
    sieht ziemlich schnell gemacht aus und das Ergebnis ist super! Eine sehr schöne Idee :) Und lässt sich auch echt gut in der Küch aufhängen.
    Vielen Dank für dieses schöne DIY ;)
    Liebe Grüße maackii

    AntwortenLöschen
  29. Hallo, das ist eine super Idee und eine Alternative zum herkömmlichen Klemmbrett.
    LG, Elke

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,
    echt einen schönen Blog hast du hier. Da hab ich gleich mal deine Idee nachgemacht. Mein Brettchen kannst du hier bewundern:

    http://vervliestundzugenaeht.blogspot.de/2013/09/gepimptes-spatzlebrett.html
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  31. Die Idee ist prima. Werde ich mir merken und bestimmt auch mal umsetzen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.