Smoothielicious: Erdbeer-Himbeer-Melone-Mix

Heute wird's rot, eiskalt und lecker! Wenn ich an Sommer denke, denke ich an Smoothies. Gut, vielleicht nicht sofort, aber irgendwo zwischen Strohhüten, kurzen Blumenkleidchen und Schwimmbadchlorgeruch tauchen auch Smoothies auf, am besten eiskalt und mit Schirmchen. 

Und weil hier bei mir grade ultimatives Sommerwetter herrscht, überkam mich eine unbändige Lust auf frisches Obst.



Also bin ich gestern Abend in einem Ich-brauche-Obst-Anfall kurz vor Ladenschluss ins Auto gestiegen (dabei meckere ich doch immer so über die Leute, die das tun und meinen, sie müssten kurz vor knapp die Läden stürmen!), in den nächsten Supermarkt gefahren und habe direkt ein paar Erdbeeren, Himbeeren, eine Melone und noch ein paar andere Früchte in den Einkaufswagen geworfen.


Der Plan, daraus Smoothies zu machen, kam mir aber erst im Supermarkt. Denn ich muss zugeben - lacht mich ruhig aus - das war mein erster Smoothieversuch. Ich habe nämlich keinen Mixer zuhause. Aber da dachte ich mir - wo ein (unbändiger) Wille ist, ist auch ein Weg. Oder in meinem Fall ein Pürierstab. 

Das war zwar eine mittelschwere Sauerei und glich einem Massaker, aber es hat sich gelohnt. Also lasst euch sagen: Smoothie geht auch ohne Mixer! Mein Pürierstab hat sich wacker geschlagen, ich bin stolz auf ihn.


Aber bevor es weiter geht. 
AHHHHH! Ich wurde bei CopyPasteLove zum Blogdesign des Monats Mai gewählt. 
Wisst ihr, wie viel mir das bedeutet? Ich gebe mir so viel Mühe mit meinem Layout und bin regelmäßig dabei, es zu optimieren, und zu verschönern, damit es perfekt wird.
Ich danke euch so sehr für eure Unterstützung und jede einzelne Stimme. Ihr seid die Besten!


Nun weiter im Smoothie-Text: Fühlt ihr euch beim Smoothietrinken auch immer total sommerlich? Oder: Was verbindet ihr mit dem Sommer?

Wenn ihr wissen wollt, was ich in meiner Ich-brauche-Obst-Wut alles dem Pürierstab zum Fraß vorgeworfen habe, lest weiter!




Ein Schälchen Erdbeeren (ca. 15-20 Stück)
Ein Schälchen Himbeeren (ca. 20 Stück)
Den Saft einer Zitrone
Einen Löffel Honig
Eine halbe Honigmelone
100ml Ananas-Direktsaft

Aus diesen Zutaten erzielt ihr etwa einen Liter puren Smoothiegenuss! Das variiert natürlich nach Größe der Früchte, aber glaubt mir - schon ein Glas davon macht euch für 2 Stunden satt.


Um einen Smoothie zu machen, braucht ihr die puren Früchte, die ihr am besten möglichst klein hackt. Dann kann sie euer Püriestab bzw. Mixer besser verdauen.


Schneidet also eure Erdbeeren, eure Himbeeren und eure Melone ganz klein und werft am Ende alles zusammen. 

Anschließend gebt ihr noch gepressten Zitronensaft, Ananassaft und einen Löffel Honig hinzu.


Nach der Arbeit folgt selbstverständlich das Vergnügen. Zwei Eiswürfel rein, frische Minze dazu und eiskalt genießen!


Und wie ihr seht: Was dabei herausgekommen ist, ist mindestens ein Liter purer Genuss!


Da ich bei allem, was in der Küche stattfindet, immer erst sehr skeptisch bin (ich bin Küchenskeptikerin!), dachte ich niemals, dass mein Smoothie schmecken könnte wie ein echter Smoothie. Aber ich sag euch was: Er ist himmlisch! 

Und ich bekomme grade schon wieder Lust, in den nächsten Supermarkt zu fahren und einen andersfarbigen Smoothie auszuprobieren. Vielleicht mal etwas Grünes mit viel Kiwi! Ich steh einfach total auf leichte Sachen, bei denen man schnell ein Ergebnis sieht.

Eigentlich wollte ich auf den Fotos alle Zutaten schön in Szene setzen. Aber: Die Himbeeren konnten schon mal nicht mit drauf, weil tiefgefrorene Himbeeren jetzt nicht so eine Augenweide sind. Frische gab's keine mehr. Aber weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und unbedingt gestern die Smoothies haben wollte, mussten eben tiefgekühlte mit rein.

Genauso die Melone. Honigmelonen sind so das unfotogenste, was ich mir vorstellen kann. Wisst ihr, Wassermelonen, die sehen immer top aus. Aber kaum nähert sich die Kamera einer Honigmelone, ist sie plötzlich matschig und hässlich. Eine Frechheit!

Und deshalb gab es leider kein Foto für die Melone und nur Erdbeeren und Zitronen durften mit auf die Fotos, weil die sich richtig Mühe damit gegeben habe, toll auszusehen. Na ja, so spielt das Leben eben!

Die tollen Lichtverhältnisse kommen übrigens daher, dass gerade die Sonne unterging, als ich die Fotos geschossen habe. Ich hab's in letzter Minute noch geschafft, das tolle Licht abzugreifen, und als es dann dunkler wurde, konnte ich die Smooties (und die Dekofrüchte) genießen.

Zu Abend musste ich übrigens nichts mehr essen, glaubt mir. Erst, als ich mich schlafen gelegt habe, ist mir aufgefallen, dass es gar kein Abendessen gab - der Smoothie war das Abendessen.


Was auf den Fotos so nach trauter Zweisamkeit (zwei Gläser!) aussieht, hat übrigens nur optische Gründe. Mit zwei Gläsern sieht's einfach schöner aus. Ich war gestern Abend allein zuhaus und hab nach den Fotos beide Gläser manisch ausgetrunken - das darf man eigentlich gar keinem erzählen. Haha. Trotzdem steht noch eine ganze Flasche im Kühlschrank.

Und weil ihr das niemals alles alleine und auf einmal trinken könnt, füllt doch ein bisschen davon in ein kleines Fläschchen ab, nehmt es euch für unterwegs mit oder bringt es jemandem mit! Denn wer freut sich nicht über Smoothies?


Im Übrigen habe ich anlässlich meines Smoothies eine neue Kategorie im Blog eingeführt, wenn ihr mal in die Sidebar schaut - vielleicht habt ihr sie ja schon entdeckt. Es gibt nun auch "Leckereien". Supertolle, superschwierige Rezepte wird es von mir sicher nie geben, aber solche kleinen Sachen wie Smoothies könnten hin und wieder mal kommen!


Denn ich bin, wie ihr vielleicht gelesen habt, grade auch mächtig am Sport machen und stelle meine Ernährung teilweise auf etwas leichtere Kost um. Vielleicht zeige ich euch dann auch mal leckere Salate oder so - wenn ihr Lust darauf habt!
  

Und bevor ich mich für heute von euch verabschiedete, versorge ich euch grade noch mit meinem Ohrwurm, der mich seit gestern Abend verfolgt. Daher auch der Titel des Posts.


Also, meine Lieben! Genießt eure Smoothies, legt die Füße hoch und macht euch ein tolles, sonniges und unbeschwertes Wochenende!


Hat es euch gefallen, auch mal was Selbstgemachtes aus meiner Küche kennen zu lernen, statt wie üblich nur aus der Welt des Bastelns und Werkelns?
Welche Zutaten benutzt ihr am liebsten für Smoothies?

P.S. Den Frage-Foto-Freitag gibt es nächste Woche wieder! Der fiel diesmal aus, weil die Steffi in Urlaub ist. Ich hoffe, mit meinem Smoothie konnte ich euch darüber hinweg trösten!


Kommentare

  1. Das sieht super lecker aus! Hätte ich jetzt auch gern :)

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen und WOW ein TOLLER POSTS. Dies eganzen Bilder und dann teilweise auch noch so schön bearbeitet. Ich bin hin und weg. Danke für's zeigen und YAMMI ich bekomm Lust auf so einen ... vielleicht ja heute Abend zur Einstimmung auf's Wochenende.

    Ganz liebe Grüße, AnnCathrin.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo auch von mir! Wow das sieht ja oberlecker aus...und bei dem Sonnenschein käme mir das jetzt gerade recht, wenn jemand jetzt mit so etwas Leckerem um die Ecke käme! :))) Ist leider Wunschdenken! :)))

    Sonnige Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  4. Ich brauche Obst. Jetzt sofort! Ich bekomme gerade eine Megalust auf Smoothies von deinem Post! Ich habe ja vor einiger Zeit auch einen auf meinem Blog gezeigt (auch mein erster Versuch übrigens) und lass dir gesagt sein: Ja, Kiwi ist auch eine gute Idee!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es richtig toll, dass du uns mal ein Rezept vorgestellt hast!!
    Ich verwende am allerliebsten Erdbeeren für meine Smoothies ☼ Auf die Sommersalate, die du hoffentlich auch vorstellen wirst, freue ich mich jetzt schon :)

    Liebe Grüße ♥
    Anika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habe dich über CopyPasteLove gefunden :)
    Und muss ehrlich zugeben, dass ich auch noch nie einen Smoothie gemacht habe. Aber deiner sieht so lecker aus, dass ich es doch mal versuche. Übrigens sehr schöne Bilder hast du gemacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. wow! Sieht echt gut aus...jetzt bei dem tollen Wetter...cih will jetzt auch ;-)

    Die Bilder sind echt große Klasse!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lisa,

    super schöne Fotos, hast du da gezaubert...
    Zum greifen Nah, wie lecker...

    Wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag,
    hoffe du hast nichts dagegen, das ich dich in meine google + eingefügt habe.

    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht total lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hm lecker! Ich bin froh wenn ich Mitte Juni auch endlich wieder nen Mixer habe und los smoothen kann, ich hasse es mit dem Pürierstab :D
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  11. Hey hey habe deinen Blog bei Blod-zug gesehen
    && finde ihn echt klasse ...
    das ist ein sehr leckeres Rezept =)
    Hast nen neuen Follower
    LG
    http://vivalavidalebedasleben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt einfach nur super lecker!
    Und deine Fotos sind wie immer wahnsinnig gut! Richtig genial! :)

    übrigens gratuliere ich dir zu deinem Erfolg mit deinem Blogdesign! Es ist ja auch wirklich klasse ♥

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  13. *lechz" sieht lecker UND gesund aus. Ich werds mal ausprobieren.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Danke für deinen lieben Kommentar :)
    Ja ich glaube auch, wenn man erstmal in einer Routine drin ist, ists auch gar nicht mehr soo schlimm :D


    Die Smoothies sehen einfach nur H A doppelM E R aus!!
    So was von köstlich, her damit! :D
    Und es stimmt, es gibt auf Fotos wirklich nichts hässlicheres als Honigmelonen :D (Mein Vorteil: Ich mag sowieso keine^^)
    Ich würde mich freuen, mehr solcher Kleinen "Rezepte" aus deiner Küche sehen, weil ich glaube, dass du gar nicht so untalentiert in diesem Loch namens Küche bist, als du immer sagst :}

    Wen ich Smoothies denke, fühle ich mich gleich so, als wäre ich in einem Musikvideo, mit meiner Sonnenbrille und dem Schnickschnack am Rand, herrlich, da hör ich Bruno Mars schon wieder herzzerreißend singen, weil er mit mir tanzen möchte... Äh, ja, träumen darf man ja ♥

    Ansonsten denke ich bei Sommer sofort an das, was ich gestern den ganzen Tag getan habe:
    Clüsn im Ohr, warme Brise durch mein Haar, schnucki Katzi auf meinem Po und ich auf den Bauch gedreht mit einem wundervollen Buch, stunendlang auf der Wiese/Liege - allerdings im Schatten: Ich bin zwar ein Sommer-, aber kein Sonnenmensch :}

    Allerliebste Grüße
    ♥ ♥ ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    der sieht wirklich super lecker aus. Und dein Tischchen macht sich so super als Unterlage zum Fotografieren. Aber deine Bilder sind ja sowieso immer toll (:

    Und nu mops ich mir so einen Shake von deinen Bildern und setz mich auf den Balkon um den lauen Abend noch ein wenig zu genießen ^^
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Ohh dein Blog ist total süß und liebevoll gestaltet! Folge dir gleich mal :) Liebe Grüße, Erdbeerliese

    AntwortenLöschen
  17. Oh das sieht ber lecker aus, ich liebe Smoothies! :)

    AntwortenLöschen
  18. Ui sieht das lecker aus. :) Da bekomm ich jetzt auch direkt Lust drauf. Leider habe ich hier weder Mixer noch Pürierstab, also muss das warten bis ich wieder in Deutschland bin.
    Ich verbinde mit Sommer laue Abende, Biergarten, gute Gespräche mit zirpenden Grillen im Hintergrund, rauschende Feste unter freiem Himmel....

    Ich habe deinen Blog bei Heldenwetter entdeckt und er gefällt mir echt gut. Hast eine neue Leserin.

    Liebe Grüße, Mona
    Traumtänzer

    AntwortenLöschen
  19. Juhu. Ich hab dich grad bei copypastelove entdeckt und bin einfach hin und weg von deinem Blog. Du kannst eine regelmäßige Leserin mehr begrüßen ;)
    Ich bin ja eine totale Smoothie-Liebhaberin. Ein super Rezept, das muss ich mal nachmachen! Die Bilder, die du machst sind auch richtig toll.
    Ich werde jetzt mal meinen Kühlschrank durchwühlen auf der Suche nach Smoothie-geeignetem Obst...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Wow, wahnsinnig schöne Fotos und tolle Perspektiven!!
    Freut mich das mein Layout gut ankommt :).

    Liebe Grüße,Melanie

    AntwortenLöschen
  21. also selbst wenn da jetzt was ganz ekeliges drin gewesen wäre, anhand der fotos hätt ichs trotzdem probiert gg
    echt klasse und sieht verdammt lecker aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.