Farbbekenntnis - Violett!

Von welcher Farbe könnt ihr nicht genug bekommen, was Deko, Kleidung und Accessoires angeht?

Mit dieser Frage möchte ich eine kleine neue Reihe starten: Ich bekenne Farbe!

In meiner Wohnung ist jeder Raum in einer anderen Haupt-Farbe gehalten. Und weil mein Wohnzimmer komplett in Violett gehalten ist, starte ich heute mit dem Farbbekenntnis Violett. Ihr bekommt dabei ganz viele Detailbilder aus meinem Wohnzimmer und zwischen den Bildern allerhand Interessantes zu den Bildern, zu Farbgestaltung allgemein und zur Farbe Violett zu lesen.
Dass ich alles von Bordeauxrot bis Violett sehr gerne mag, dürfte so manchem durch meine Bloggstaltung ja schon aufgefallen sein. Aber auch im nicht-virtuellen Raum liebe ich die Farbe!





Interessiert? Lest weiter!




Ein bisschen Farbe kann so einiges - je nachdem, welche Farbe in einem Raum vorherrscht, kann man dadurch eine völlig unterschiedliche Atmosphäre schaffen. Deshalb will auch wohl überlegt sein, in welchem Raum (Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer) man sich welche Farbstimmung wünscht. Mir ist ein stimmiges Farbkonzept in Räumen wirklich wichtig. Ich mag es farbmäßig immer ordentlich, auch wenn ich sonst manchmal ein bisschen chaotisch bin. Das heißt, ich bin kein Freund von Räumen im (un-)absichtlich abenteuerlichsten Farbmix - lieber soll alles gut aufeinander abgestimmt sein.

Windlichtglas und Dekogranulat: von Depot
Für die erste eigene Wohnung nach WG- und Wohnheimzimmer war für mich vor allem eines klar: Ich wollte so viel eigenes in die Wohnung einbringen wie möglich. Das fing mit dem Konzept an, in welchen Farben die Räume gestaltet werden sollen - das wurde in der Sekunde diskutiert, in der wir die Zusage für die Wohnung erhielten. Beim Wohnzimmer haben wir uns für einen Mix aus schwarz, weiß und violett entschieden. Die Möbel sind komplett schwarz und weiß gehalten, während Vasen, Decken, Blumentöpfe und alle anderen Accessoires immer mal wieder die Farbe violett aufgreifen.

Sitzkissen: von Tchibo



Das Besondere an der Farbe Violett ist, dass sie nicht klar den kalten oder warmen Farben zuzuordnen ist. Also je nachdem, ob man sich für ein Rotviolett oder Blauviolett entscheidet, kann man entscheidend beeinflussen, ob der Raum eher warm oder eher kalt wirkt. Laut Wikipedia gab es vor dem Mittelalter den Begriff "Lila" nicht, sondern die Farbe wurde entweder als Blau oder Rot eingeordnet, je nachdem, welche Farbe beim jeweiligen Farbton vorherrschte.

Teelichtgläser: von Ikea
Gefällt euch die bemalte Obstkiste? Die gibt's bald in einer DIY-Anleitung zum Nachmachen.


Lange Zeit war die Verwendung von Violett den Reichen und Mächtigen vorbehalten, weil die Herstellung des Purpurtons sich als sehr aufwendig erwies - dieser Farbton wurde nämlich aus Purpurschnecken hergestellt. (Pfui! Aus Schnecken! Ich möchte keine Schnecken in meiner Kleidung wissen.) Zum Glück ist das heute nicht mehr so - sonst könnte ich mir als Studentin kein violettes Wohnzimmer leisten. 

Wanduhr: von Koziol
Oft wird Violett wegen ihres Charakters als Mischfarbe aus Rot und Blau mit Kreativität  und schöpferischen Fähigkeit in Verbindung gebracht, aber auch mit Zwiespältigkeit und Unsicherheit. Für Goethe löste die Farbe Violett „Schrecken eines Weltuntergangs“ aus (Quelle: http://www.farbe.com/) - für mich nicht. Ich liebe sie. 


Franz Immoos erklärt die Farbe in seiner Abhandlung über Farbgestaltung als "Sinnbild für Erhabenheit, Mystik und Weisheit. Faszination, Zauberei, Magie und Geheimnisvolles". Das klingt doch schon positiver als bei Goethe. Ich empfinde diese Farbe ebenfalls als sehr beruhigend und angenehm, und deshalb perfekt für mein Wohnzimmer. 

Tablett: von Ikea

Wir haben uns dafür entschieden, keine komplette Wand in Violett zu bemalen, sondern jeweils ein Drittel zweier Wände - und zwar übers Eck. Das wirkt für mich angenehmer, als eine Wand komplett und separat in einer anderen Farbe zu gestalten.


Als wir uns entschieden hatten, dass Violett in unserem Wohnzimmer herrschen wird, habe ich mich schnell ans Werk gemacht und gleich mal zwei farblich passende Bilder mit Aquarell gemalt. Einen Mops im Jackett und einen Uhu mit Zylinder.

Erkennt ihr den Schatz im nächsten Bild wieder? Genau! Das ist der kleine Geldbaum aus dieser DIY-Anleitung, der ganz schön groß geworden ist!

Auf Colours Moments Feelings habe ich gelernt, dass die Farbe Violett bei mittelalterlichen Mystikern als Verbindung der Welt des Körpers (rot) mit der Welt des Geistes (blau) galt, in der völlig andere als die bekannten Gesetze gelten. Nun, in meinem Wohnzimmer geht es manchmal auch gesetzlos zu, aber am ehesten gesetzlos entspannt.

Laut Mara Thoene kann Violett das seelische Gleichgewicht fördern. Es steht auch heute noch für den Übergang in die Harmonie der Gegensätze, zwischen dem vertrauten Alltag und dem unbekannten, unheimlichen Reich der Geister, Gespenster und Dämonen.

Eulenkissen: H&M Home

Laut Jolie werden Violett-Fans oft als gelassen, originell und unnahbar beschrieben. Ob ich unnahbar bin, weiß ich nicht, und als personifizierte Gelassenheit würde ich mich auch nicht sehen - aber originell kann ich in einem unbeobachten Moment doch hin und wieder mal sein.

Ich habe schon oft gehört, dass Leute mir erzählt haben, sie könnten Violett irgendwann nicht mehr sehen. Aber ich lebe nun schon fast ein Jahr in violetten Hallen und kaufe immer wieder Violettes nach. Mir gefällt dabei alles zwischen Magenta und Blauviolett sehr, wobei ich Flieder eher meide und nur sehr gezielt kaufe. Davon wiederum dröhnt mir der Kopf, wenn es zu viel wird.

Blumenwanne: von Depot

Flirrt euch schon der Kopf vor lauter Lila?

Nun meine Frage an euch:
Habt ihr auch eine einheitliche Farbgestaltung bei euch im Zimmer oder in der Wohnung, oder habt ihr es am liebsten bunt gemischt oder ganz in schwarz oder weiß?
Und von welcher Farbe könnt ihr momentan einfach nicht genug kriegen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Und vielleicht habt ihr's ja schon gesehen: Ich habe in der Sidebar ein kleines Menü erstellt, in dem ihr euch ganz bequem zu den Kategorien "DIY", Design und Fotografie durchklicken könnt.


 

P.S. Ich würde mich immer noch riesig freuen, wenn ihr bei Copy Paste Love für mich und meinen Blog abstimmen würdet. Da bin ich nämlich für das Blogdesign des Monats Mai nominiert! Klickt hier.

Kommentare

  1. Was für ein toller und ausführlicher Post! :)
    Ich werde im Sommer auch in eine eigene Wohnung ziehen und werde auch die Räume mit unterschiedlichen Konzepten einrichten. Bei den Möbeln setze ich auf weiß und vielleicht hier und da auf ein älteres aufgewertetes Stück. Weiß ist zeitlos und man kann nach Lust und Laune alles andere umgestalten. Neue Wandfarbe und Deko ist günstiger und schneller gemacht, als neue Möbel zu kaufen. ;) Ansonsten liebe ich die Farbe Grün - frisch und lebendig. Ich denke, ich werde aber auch sandfarben oder eher gedecktere Töne einbringen. :)
    Ich freu mich schon auf die nächsten Teile der Serie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,

      es macht wirklich so viel Spaß, Räume nach einem bestimmten Konzept einzurichten. Und ältere, aufgewertete Stücke sind klasse. unsere Couch zum Beispiel ist ein Erbstück und daher ganz im 70s Stil - Holzgestell mit Polstern drauf, und dazu zwei Sessel. Ich liebe die Sachen.
      Und zur Farbe Grün: Glück gehabt, denn darum wird's das nächste mal gehen. Mein Flur ist nämlich ganz in hellgrün.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Aw wie wunderschön *-* Das ist etwas genau mein Traumzimmer. xD Mein Schlafzimmer ist eigentlich fast ganz in Rot/schwarz/weiß gehalten. Ich mag solche Farbschemen auch unheimlich gerne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessy,

      haha, das freut mich aber. ;) Und ja, Farbgestaltung macht einfach Spaß.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. das sieht toll aus! sehr geschmackvoll eingerichtet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Reni,

      das freut mich sehr!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. wow, du hast wirklich ein Händchen für Details (: dein Wohnzimmer in verschiedenen violetten Tönen zu halten finde ich wirklich klasse (:

    Ich habe noch keine eigene Wohnung, aber mein Zimmer halte ich in den Farben rosa und türkis (: gefällt mir im Moment einfach am besten - es ist erfrischende und mädchenhaft, dabei dürfen Blumenprints natürlich nicht fehlen :D

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aileen,

      rosa und türkis finde ich auch ganz klasse, das sieht zugleich ein bisschen retro-mäßig, aber auch mädchenhaft aus. Ich habe letztens einer Freundin geholfen, ihr Wohnzimmer farblich zu gestalten, da haben wir uns auch für rosa-türkis entschieden. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  5. Hey!
    Ich persönlich mag Lila gar nicht, egal in welcher Intensität und Tönung auch immer. Besitze genau zwei Kleidungsstücke in dieser Farbe :D
    Dein Wohnzimmer sieht trotzdem hübsch aus, ich finde es immer sehr elegant, wenn Räume so eingerichtet sind, das alles passt.
    Da wären wir auch schon bei mir: als mein Freund und ich fürs Studium zusammen- und umgezogen sind, hatten wir beide eigentlich kein Geld. Dementsprechend wurde alles an Möbeln und Deko zusammengesucht, und so sieht es auch aus. Ein wenig versuche ich schon, es farblich abzustimmen, aber andererseits freue ich mich auch immer über bunte Dinge, deshalb ist es noch sehr wirr ;)

    Ich bin gespannt auf die anderen Räume! Und das Eulenbild hängt in unserem Wohnzimmer ebenfalls :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich muss auch ehrlich sagen, dass ich kein einziges Kleidungsstück in violett besitze! Für Kleidung finde ich die Farbe nämlich auch nicht so schön, da mag ich lieber bordeaux, Erdtöne und blau. :)

      Das kann ich zu gut verstehen - so sah es in meinem WG-Zimmer nämlich auch immer aus. Als wir uns dann fürs Zusammenziehen entschieden haben (das heißt - in eine große Wohnung ziehen. Der Gute hat nämlich vorher schon bei mir im WG-Zimmer mitgewohnt.), haben wir vorher extra ein bisschen gespart. Das war vor einem Dreivierteljahr und als "fertig" würde ich die Wohnung immer noch nicht bezeichnen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  6. Hallo Lisa,
    man sieht, dass das Wohnzimmer bewusst gestaltet wurde und das gefällt mir sehr! Auch wenn ich lila eigentlich nur bedingt mag, sprich in manchen Farbkombinationen, in anderen wieder gar nicht^^ Und die Wanduhr und das Eulenkissen...sehr, sehr toll! ^^ Ich bin sehr gespannt auf die anderen Farbkonzepte. Leider habe ich momentan keine Gelegenheit mich so schön einzurichten, aber ich träume auch immer wieder von meinem neuen Domzil, dass ich dann auch Raum für Raum nach einem bestimmten Konzept gestalten möchte. Sowohl Farbe als auch Stil :)
    Ich habe noch 2. Fragen:
    1. Suchst du noch Blogging Friends? Und wenn ja, hättest du Interesse, dass wir uns in diesem Rahmen verlinken?
    2. Ich hab mich total in die kleinen Banner, die bei dir bei jedem Post das Datum anzeigen verguckt. Kannst du mir vielleicht sagen, wo man eine Erklärung findet, wie man so was macht? Ich weiß nämlich nicht auch nicht, wie ich das googlen soll...supercute date banners?^^' Das wäre echt super hilfreich...
    liebe grüße
    moni/penny





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      Mit Lila geht es mir genauso: Als Kleidung mag ichs gar nicht, in Räumen dafür umso mehr.

      Bezüglich Blogging Friends habe ich dir ja schon geschrieben! :)

      Und nun zu den Bannern. Schau mal hier rein: http://www.copypastelove.org/2013/03/datum-aufspalten-gestalten.html
      Ich habe meine Datumsbanner nach der Anleitung erstellt und dann den Code ein wenig abgewandelt. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  7. Ahhhh, jetzt hab ich aus versehen Deinen lieben Kommentar gelöscht und kann es nicht rückgängig machen. Tut mir leid.... Mensch, ich freu mich immer so über die Kommentare und dann sowas :-(.
    Schick dir herzliche Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,

      ich habe ihn noch mal geschrieben. :) Kann ja mal passieren!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  8. Oh vielen Dank für deinen lieben Kommentar :))

    Lila ist eine tolle Farbe! Wobei ich so rötliches Lila lieber mag ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,

      immer gerne! Ich mag beides: Blaustichiges und rotstichiges Lila. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  9. Hallöchen liebe Lisa und schöööön, dass du bei meinem Gewinnspiel mitmachst. Nur zur Info. Wenn du dieses in deiner Sidebar oder in einem Blogbeitrag postest, erhöht das deine Gewinnchancen um ein Los :-)

    Das LILA ist übrigens KLASSE! So sieht mein Schlafzimmer auch aus und ich bin einfach nur vernarrt in diese Farbe!!! Wohooo!

    Ganz liebe Grüße, Ann-Cathrin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann-Cathrin,

      aber gerne mach ich mit! Hast du vielleicht einen Button für das Gewinnspiel, den ich in meiner Sidebar verlinken kann?

      Oh, wie toll! Im Schlafzimmer kann ich mirs auch richtig toll vorstellen. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  10. Hey, ich möchte all meinen Lesern, so auch dir eben Bescheid geben, dass ich zu Wordpress umgezogen bin und somit auch eine neue URL habe - ich
    hoffe du besuchst mich weiterhin!

    Neue URL: www.eastsideavenue.wordpress.com
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Reni,

      ich folge dir wieder! :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  11. Aaah hab mich in die Obstkiste verliebt.. Jetzt weiss ich warum ich diese immer behalten habe.. Weil man Schönes daraus machen kann..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carlin,

      hihi, das freut mich! Was man aus Obstkisten nicht alles tolles machen kann. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  12. Das ist ein wirklich wirklich tolles Feature! Du hast toll recherchiert und die Fotos sind natürlich mal wieder wuderbar♥
    Unser Haus ist kunterbunt und NICHT auf irgendetwas abgestimmmt, aber ich liebe es so. Wohnungen in schwarz-weiß finde ich einfach nur abscheulich grässlich, ich war mal in einem und ich habe mich so unwohl gefühlt, dass ich weinen musste (ich war damals 10, aber das Gefühl ist geblieben).
    Und auch in Wohnungen, in denen einzelne Räume nach Farben gestaltet sind, also wie bei dir, fühle ich mich nur bedingt wohl. Denn, ich muss ganz ehrlich sagen, ich fühle mich dann immer wie in einem Einrichtungshaus. Dort ist es angenehm udn schön, es gibt viel viel zu bestaunen und gucken und ab und zu denkt man "ach, wie schön, wäre es doch bei mir nur so abgestimmt". Aber in diesem Einrichtungshaus kann ich mich einfach nicht wohl fühlen. Nicht zu Hause. Aber da gehen die Geschmäcker - wie in allem - einfach auseinander :)
    Ich bin sehr sehr glücklich mit unserem kreativen Chaos Haus (und Garten!) und liebe es, dass das Sofa blau, die Kissen rot, die Decke gelb und der Fernsehschrank holz-ikea-farben ist :)

    ♥ ♥ ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elske,

      ich danke dir für deinen tollen, ausführlichen Kommentar. :) Und ich freue mich, dass dir das Feature gefällt.

      Schwarz-Weiß finde ich auch ganz schrecklich. Gerade wenn man das Gefühl hat, man kann nichts anfassen und alles ist total steril. Ich liebe Räume, in denen man genau merkt, dass man sich direkt in einen Sessel fallen lassen kann und dafür nicht gerügt wird.

      Ich glaube, die Farbabstimmung kommt bei mir daher, dass ich in wirklich allen Wohnungen und Zimmern, wo ich vorher gelebt habe, (unordentlich) durcheinandergewürfelt gewohnt habe. Die Farben abzustimmen ist meine Art der Ordnung, weil es dadurch aufgeräumt wirkt, ohne dass es wirklich aufgeräumt ist. Verstehst du was ich meine? Ich bin nämlich nicht gerade eine Heldin der Ordnung.
      Natürlich sind meine Räume nicht pinibelst abgestimmt und ich habe auf den Fotos den Fokus extra auf die zusammenpassenden Sachen gelegt - in Wirklichkeit sieht es wesentlich "bunter" aus, wir haben viele Fotos an den Wänden und so. :) Einrichtungshauscharakter finde ich nämlich auch ganz grausam. Wenn man das Gefühl hat, da wohnt niemand. Ich kenne viele Leute, wo ich mich deshalb ganz unwohl fühle - wenn wirklich nichts persönliches in einem Raum zu finden ist. Nur für das Feature habe ich mich natürlich extra auf alles violette konzentriert. ;)

      (Dann wird dir aber sicher unser Arbeitszimmer gefallen. Das ist nämlich ringsum mit einem Wald-Wandbild bemalt.)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  13. hallo nochmal,

    das freut mich wirklich sehr! :))
    drücke dir auch die daumen für die abstimmung auf copy paste love.
    so, dann schnappe ich mir mal deinen button^^

    liebe grüße
    moni/penny

    AntwortenLöschen
  14. die uhr finde ich sehr toll, und die kopfhörer! violett ist ja acuh meine lieblingsfarbe, bei mir ist es allerdings das schlafzimmer. ich hab violette vorhänge und mittlerweile ein violett eingefasstes bett *_* nächste woche kommt noch ein lila wandtattoo dazu.
    sehr schöne bilder und eine schöne idee!
    liebe grüße aus wien!

    AntwortenLöschen
  15. deine lila wandfarbe ist ja der knaller !
    und du hast ja nen mops an der wand, ich hab hier einen echten rumwuseln :D

    AntwortenLöschen
  16. Endlich mal wieder jemand der auch auf Farbe steht so wie ich :D. 'Lila' gibt's bei mir im Schlafzimmer. Vertrete die gleiche Meinung wie du, jedes Zimmer muss eine andere Farbe haben.
    Kann ich bei dir Links einfügen? Vielleicht magst du es dir ja ansehen ;D? Klick

    AntwortenLöschen
  17. Wie machst du das mit dem Blogdesign? :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.