DIY: Beutelchen für die kleinen Schätze

Guten Morgen, meine Lieben!

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch in der Handtasche aussieht - aber ich halte darin Ordnung mit dem Tasche-in-Tasche-System: Das heißt, in meiner Handtasche ist noch mal alles voller verschiedener Mini-Täschen mit Kosmetik, Bonbons, Cremes und was man nicht alles so braucht. Wie man so ein Täschchen für die eigenen kleinen Schätze selber näht (deshalb habe ich es mal Schatz-Beutelchen getauft!), zeig ich euch heute. Das letzte Mal hat euch mein genähtes Handytäschchen ja so gut gefallen, dass ich euch heute wieder etwas Genähtes zeige!

Dass ich diesen Eintrag jetzt veröffentlichen kann, ist erst nach mittelschwerem, gestrigen PC-Drama möglich - aber mehr dazu am Ende des Eintrags. Jetzt geht's erst mal los mit ganz viel Gebastel und Genähe und ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Das Beutelchen sieht am Ende übrigens folgendermaßen aus:

Seht ihr den tollen Fischgrätenstift von Pylones? Ich liebe ihn!
Wie ihr seht, habe ich das Ganze mit einem zweiten Stoff gefüttert und mit einer Kordelschrift benäht. Bis auf die handgenähte Schrift geht so ein Beutelchen wirklich sehr schnell und ist einfach nachzunähen - und ich zeig euch jetzt, wie das geht! Und für die Näh-Erfahrenen unter euch: Wundert euch nicht darüber, dass die Anleitung sehr kleinschrittig ist - es soll schließlich auch jemand nachnähen können, der nicht so oft näht, und deshalb habe ich wirklich jeden Schritt dokumentiert.





  • Zwei hübsche, verschiedene Stoffe. Sucht euch zwei Muster aus, die gut zusammenpassen - der eine Stoff wird von außen zu sehen sein und mit dem anderen wird das Beutelchen gefüttert. Ich habe mich für einen etwas maritimen Look entschieden. Lange habe ich überlegt, welcher Stoff nach außen und welcher nach innen kommt, aber ich glaube, der gestreifte Stoff ist für die Außenseite die bessere Wahl, weil die Schrift so viel besser rauskommt.
  • Eine Kordel, mit der ihr den Beutel später verzieren könnt.
  • Nadel und Faden. Braucht ihr auch, wenn ihr mit der Nähmaschine näht, ein Teil muss nämlich per Hand genäht werden.
  • Einen Reißverschluss. Je nachdem, wie breit euer Beutelchen werden soll, wählt ihr die Länge des Reißverschlusses - ich zum Beispiel habe einen 18cm langen Reißverschluss benutzt.




Zuerst messt ihr euren Reißverschluss ab. Zeichnet dann auf ein Stück Karopapier ein Viereck mit den Maßen auf, wie ihr euch euer Beutelchen vorstellt. Wichtig ist nur, dass die Breite genau der Breite des Reißverschlusses entspricht. Schneidet die Schablone anschließend aus.
Tipp: Lieber ist die Form etwas schmäler als der Reißverschluss, denn wenn der Stoff aus Versehen zu breit ist, entsteht ein Loch, wenn ihr den Reißverschluss einnähen wollt.


Nun übertragt ihr die Form auf die beiden Stoffe - und zwar auf beiden Stoffen exakt gleich (Vorsicht: Zeichnet das Muster auf die linke Seite, damit man das Gekritzel am Ende nicht mehr sieht). Dabei nehmt ihr die Form jeweils doppelt übereinander, so wie ihr es auf meinem Foto seht. Denkt daran, immer etwa einen Zentimeter Nahtzugabe zu lassen - und zwar ringsherum. Den gestreiften Stoff habe ich für die Außenseite benutzt und den mit den Ornamenten als Futterstoff.




Bevor irgendetwas mit der Nähmaschine genäht wird, kommt erst einmal die Verzierung dran. Denn wir wollen ja auf der Innenseite unseres Beutelchens später keine Naht mehr sehen - die wird dann einfach von dem Futter verdeckt. Nehmt eure Kordel zur Hand und streicht sie ganz zart mit Klebestift ein - damit die Kordel auf dem Stoff besser zu positionieren ist, bevor sie festgenäht wird, sonst flutscht sie nämlich immer davon. Am besten, ihr behelft euch mit ein paar wenigen Stecknadeln (ich habe gemerkt, mit zu vielen wird die Schrift etwas verzerrt). Welchen Schriftzug ihr darauf "schreibt", ist ganz euch überlassen - ich habe mich für "Schätze" entschieden, weil ich fand, dass das ganz schön zu den maritimen Stoffen und der Kordel passt, die ich ausgesucht habe.


Jetzt kann die Näharbeit beginnen. Dreht den Stoff um und näht die Kordel von hinten mit vielen kleinen Stichen fest.


Von hinten sieht das so aus:

Und von vorne so, wenn es fertig ist. Ich habe die Schrift absichtlich ein bisschen "krakelig" geschrieben, weil ich finde, dass das sehr charmant aussieht:








Das langwierigste an diesem Täschchen habt ihr nun überstanden - nun beginnt der einfache Teil: Die Stoffe werden zusammengenäht! Ihr könnt die Stoffe entweder mit der Nähmaschine nähen, wie ich es gemacht habe, oder mit der Hand nähen - technisch schenkt sich das nicht viel, nur ist man mit der Nähmaschine schneller fertig.


Dreht beide Stoffe auf links (die "falsche" Seite, auf der das Muster blasser ist) und klappt sie in der Mitte um. Dann näht ihr jeweils die linke und die rechte Bahn, so wie ich es auf dem Foto gesteckt habe - lasst die breite Seite oben offen, weil hier der Reißverschluss reingenäht wird.







Jetzt sind ja alle Seiten vernäht, nur die breite Seite ist oben noch offen. Hier wird gleich der Reißverschluss eingenäht. Um das zu erleichtern, bügelt ihr die Nahtzugabe schon mal nach innen um, sodass ihr oben eine hübsche Kante erhaltet. Je mehr ihr schon mal umbügelt, desto einfacher habt ihr es mit dem Nähen. Entlang dieser Kante näht ihr nun - aber Achtung: Näht den Beutel natürlich nicht zu!


Nun kommt das Futter hinein! Achtet dabei darauf, dass die rechte (die schöne!) Seite sichtbar ist. Denn auch wenn man mal genauer in das Beutelchen reinschaut, soll es ja hübsch aussehen! Im Prinzip berühren sich die beiden linken Seiten der Stoffe.





Näht zuerst den gestreiften Stoff, also die Außenseite am Reißverschluss an, erst die eine Seite und dann die andere. Dabei müsst ihr auf nichts Besonderes achten, nur natürlich, dass ihr nicht über den Reißverschluss drübernäht. Einfach feststecken und losnähen.


Anschließend ist das Futter an der Reihe. Platziert es im Beutelchen und steckt es genauso wie den Außen-Stoff fest. An den Rändern ist das ein bisschen Friemel-Arbeit und da empfiehlt es sich, mit der Hand zu nähen.


Das war doch ziemlich easy, oder? Wir sind nämlich schon durch! Wenn ihr damit fertig seid, habt ihr ein hübsches Beutelchen für eure liebsten Kleinigkeiten mit hübscher Applikation!


Und je nachdem, was ihr als eure Schätze bezeichnen würdet, befüllt ihr euren Beutel. Zum Beispiel mit Kosmetika für unterwegs ...


Oder ganz einfach mit Nervennahrung, die in den richtigen Situationen auch richtigen "Schatz"-Charakter bekommt.



Ich hoffe, ihr hattet Spaß an meiner heutigen Anleitung. Und jetzt werde ich euch noch erzählen, wieso der Eintrag fast gescheitert wäre.

Frohen Mutes habe ich gestern Morgen aus einer Laune heraus das Täschchen genäht, weil ich jetzt gerne so eins haben wollte. Genäht, fotografiert, alles wunderbar geklappt. Ihr müsst wissen, ich habe meinen Laptop, von dem aus ich immer schreibe, und einen Desktop-PC (einer der gefühlten 100000 PCs meines Liebsten, den ich aber benutzen darf), wo ich meine Bilder bearbeite, archiviere, und so weiter. Der Desktop-PC (noch richtig schön mit Tower und Monitor!) ist der einzige, auf dem wir Photoshop haben.

Da will ich gestern den PC anschalten - funktioniert. Will den Monitor anschalten - er zischt einmal leise und war niemehr gesehen. Das ist aber der einzige PC, auf dem Photoshop und Co. drauf sind. Gimp ist zwar auch okay, aber da kann ich meine ganzen Brushes nicht benutzen und Photoshop ist für mich einfach benutzerfreundlicher. Stefan hat gemutmaßt, es könnte am Kabel liegen, weil das wohl schon relativ alt wäre und es Anzeichen dafür gab, also sind wir ins Auto gehüpft und zum Saturn gefahren. Mit neuem Kabel im Gepäck haben wir's ausprobiert und leider, leider ging der Monitor immer noch nicht.

Das heißt, das gute Stück - was er leider mal gebraucht gekauft hat, also gibt's auch keine Garantie darauf - ist nun kaputt. Wir kaufen natürlich einen neuen, aber das ist nun ganz schön ärgerlich. Für den Moment war ich aber erleichtert, denn glücklicherweise durfte ich auf einem anderen von Stefans 1000000 PCs (Gut, es sind -nur- 3 und ein paar unaufgebaute, halb-kaputte und 2 alte Laptops.) eine Photoshop-Testversion installieren und alles war wieder im Lot. Da habe ich dann fröhlich die Fotos für diesen Eintrag bearbeitet, und jetzt machen wir uns erst mal bei Ebay auf die Suche nach einem neuen Monitor für meinen Computer-Schatzi, den ich doch so dringend brauche.

Ich war vorgestern auch noch fleißig und habe eine neue Illustration gezeichnet, und zwar für die Leser werden!-Seite, damit alles schön einheitlich ist!

Meine Lieben, ich wünsche euch ein schönes Restwochenende!


Kommentare

  1. Hey Lisa!
    Das ist eine sehr ausführliche Anleitung, da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen ;) Die Idee mit der Kordel als Applikation finde ich auch sehr gut.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,

      Das freut mich sehr, dass es dir gefällt. Ich habe die Anleitung extra so ausführlich gemacht, damit Nähanfänger nicht gleich abgeschreckt sind. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Vielen Dank und einen schönen Sonntag!
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, und dir ebenfalls noch ein schönes Restwochenende!

      Löschen
  3. Hallo Lisa :-)
    Vor 5 Minuten habe ich dich zu Recht mit einer 10 auf dem Blogzug Portal bewertet und ich war die 70. Bewertung und katapultierte dich damit auf den Bewertungsdurchschnitt 9!Nach nicht mal 5 Minuten bist du runter gevotet worden auf 8,75! Es ist nicht leicht einem verdienten Platz 1 in der Bewertungsskala Glück zu wünschen und sich mitzufreuen. Ich kann das, Andere leider nicht.....

    Auch dein neues DIY Projekt ist toll. die gekrakelte Schriftlegung gefällt mir gut. Danke für deine Inspiration.

    LG Brooke

    P.S.: Ich weiß, es ist nur eine Blogzugbewertung und es gibt wichtigeres. Ganz klar. Aber es fällt mir täglich auf wie bei tollen Blogs intensiv runter gevotet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brooke,

      ich danke dir zunächst mal für deine tolle Bewertung und ich weiß genau, wovon du sprichst. Bevor ich in der Bewertungsliste zu sehen war, habe ich "seltsamerweise" keine 6 Punkte bekommen, erst seitdem hagelt es anonyme 6 Punkte von überall, und zwar fast jeden Tag. Wenn jemandem mein Blog nicht gefällt, bin ich wirklich für Kritik offen und freue mich, wenn jemand mit mir darüber spricht, aber wenn man dann anonym abstimmt, ist das auch nicht so das Wahre. Ich bewerte immer fair und freue mich, wenn mir ein Blog gefällt und bewerte entsprechend - ich würde niemals jemanden schlecht bewerten, nur weil ich dann selbst die Chance habe, in der Bewertungsstatistik aufzusteigen. Das ist doch kindisch! ;) Wir sind da ganz einer Meinung, glaube ich.

      Klar ist es "nur" eine Blogzugbewertung, aber die große weite (anonyme!) Welt des Internets ermutigt eben weniger reife Menschen, destruktiv zu sein.

      Ich freue mich, dass dir mein Projekt gefällt. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. Ich habe soeben deinen Blog entdeckt und finde ihn bezaubernd! Hast eine Leserin mehr!

    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Reni,

      das freut mich wirklich riesig, dass du es hier magst. Und ich heiße dich ganz herzlich hier als Leserin willkommen! :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  5. bin gerade auf dich gestoßen und finde deinen blog wunderschön! allein schon das layout, wow!!! ein so schönes und auch ausgefeiltes design sieht man selten! DIYs mag ich sehr gerne, und deine sehen super aus- und die anleitung sieht auch sehr detailliert aus! werde mich gleich zu den anderen Lesern gesellen:)

    lg moni/penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      oh, was freu ich mich!! Danke für die wirklich lieben Worte. Ich gebe mir immer sehr viel Mühe, hier alles toll aussehen zu lassen und umso mehr freue ich mich dann, wenn ich so wunderbares Feedback bekomme.
      Ich hoffe, es gefällt dir hier weiterhin so gut und ich freue mich riesig, dich als Leserin begrüßen zu dürfen. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  6. Schönes Täschchen und feine Anleitung! :) Super, wie detalliert du das beschreibst, das ist für Nähanfänger bestimmt sehr hilfreich!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Hihi, ich hoffe es. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  7. Oh Lisa, das mit der Kordelschrift ist wirklich eine tolle Idee, werd ich mir merken!
    Hoffe Dein Wochenende war schön (bis auf das Monitor-Desaster)
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nike,

      freut mich sehr. :)
      Ja, mein Wochenende war klasse! Heute haben wir einen 4stündigen Frühjahrsputz gemacht und ich fühl mich wieder pudelwohl in der Wohnung. :)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Rest-Sonntag,
      Lisa

      Löschen
  8. zauberhaft schönes Schätze-Beutelchen! ♥
    vielen lieben Dank für diese ausführliche und toll bebilderte Nähanleitung! Für jemanden wie mich, der totaler Näh-Neuling ist, absolut perfekt!
    Danke für deine Mühe ♥
    liebe Grüße,
    stadtnomadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stadtnomadin,

      wunderbar, darauf habe ich abgezielt! Da ich schon recht lange nähe, bin ich mir immer nicht so sicher, was ein gutes Mittelding wäre, von der Kleinschrittigkeit her. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  9. Was für eine süße Idee:) ich wollte mir auch schon seit ewiger zeit mal wieder was nähen aber nie sagen einem die 347 Stoffe, die im Schieber liegen, zu. :D
    Die Anleitung ist wirklich sehr verständlich geworden. :)
    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,

      ich versteh dich - man will immer lieber was neues haben, womit man nähen kann. ;)
      Und das freut mich sehr!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  10. Oh, ist das herzallerliebst! *_____*
    Ich bin richtig, richtig neidisch und möchte jetzt auch so ein Täschchen haben. Aber ich kann absolut gar nicht nähen :(

    Du solltest die produzieren und verkaufen, die würden wie warme Semmeln weggehen! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! *_*

      Ich glaube, dafür wäre ich zu faul! Ich beneide immer die ganzen Damen mit ihren DaWanda-Shops, denn mir reicht schon die Arbeit, die ich damit habe, die Dinge für mich zu basteln. :D

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  11. Hallo Lisa,

    das sieht so unglaublich hübsch aus. Wäre ich handwerklich/künstlerisch/irgendwie anders für sowas talentiert, würde ich es sofort nachnähen.
    Da ich es nicht bin, habe ich dafür ein Spitzentäschchen von H&M :)

    Liebste Grüße
    Vica von 1690mm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vica,

      ganz genau - alles, was ich nicht selber machen kann oder wozu ich zu faul bin, kaufe ich dann auch lieber. ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  12. Hehe, rosa ist zur Zeit auch meine Lieblings Dekofarbe :D.
    Kaum zu glauben das schon fast alles von gestern weggefuttert wurde ;).

    Lg,Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaubs gerne! Wenn etwas da ist, ist's meistens genauso schnell wieder fort!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  13. Antworten
    1. Oh, das freut mich sehr zu hören! :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  14. Oh du bist ja super!!!
    Vielen vielen Dank für den tollen Tipp, daran habe ich gar nicht gedacht :)
    Also, jetzt gibts den Post auch mit Bildern :))

    Jutebeutel

    ♥ ♥ ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! :) Ich habe fast alle meine Bilder (zumindest die Buttons und so!) auf Photobucket, weil ich mal gelesen habe, es lädt schneller, wenn nicht alles auf Blogger ist.

      Die Bilder sind wirklich toll! Gut dass sie jetzt drin sind.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  15. Ich vergaß zu erwähnen, wie wunderwunderschön dieses Schatztäschchen ist - respekt. einfach nur bezaubernd♥

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön! Wuuuuunderschön! Und dann hast du dir für den Schriftzug auch noch so viel Mühe gegeben...ich wär wahrscheinlich so faul und hätte es mit der Klebepistole fixiert.
    Ach..du hast wirklich einen ganz bezaubernden Blog. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe a.Ura,

      Das habe ich mir auch erst überlegt, aber dann bin ich über meinen Schatten gesprungen und hab es tatsächlich festgenäht. Ich hätte nur Zorn bekommen, wenn der Schriftzug dann wieder auseinander gefallen wäre. ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  17. Hey! Habe deinen blog auf blogzug entdeckt und bin begeistert! Du hast tolle ideen! Kann leider nicht nähen, dabei hab ich mich so in das süße täschen verliebt...:-(

    Lg Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lern es, liebe Janine! :) Plötzlich eröffnen sich dir dann ganz neue Möglichkeiten!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  18. Ganz doll hübsch! Lieben Gruß von den mydearlove-Mädels!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Beiden,

      es freut mich sehr, dass euch das Täschchen gefällt!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  19. Eigentlich mach ich nie was mit der Nähmaschine (meine Mutti hat Maßschneiderin für Herrenmode gelernt, die kann das sowieso besser und korrigiert mich immer) aber die Anleitung ist so präzise, dass ich das jetzt auch mal probieren werde, weil ich auch die Idee total super finde :) In meiner Handtasche ist nämlich immer ein wüstes Durcheinander :(
    Liebe Grüße
    http://notre-poubelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ena,

      oh, wie praktisch mit deiner Mama. :) Ich habe das Nähen auch von meiner Mama gelernt - mein erstes Näherlebnis war ein richtiges Desaster!!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  20. eine echt süße kleine Tasche :)
    hast eine neue Leserin in mir gefunden <3

    Liebe Grüße, Yuyu
    http://yuyus-moments.blogspot.de/


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yuyu,

      oh, das freut mich aber riesig! Ich heiße dich herzlich als Leserin hier willkommen. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  21. Ich bin nähtechnisch ja die reinste Katastrophe...aber das Beutelchen ist echt toll, da ärgere ich mich gleich dreimal über meine zwei linken Hände. Aber du kannst das anscheinend um so besser. Cooler Blog

    ;)

    xoxo

    Mia
    http://madam-im-adam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin auch zu doof fürs Nähen. Das Täschchen ist wirklich bezaubernd. Könntest ja mal eines verlosen, dann versuch ich mein GLück :D
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  23. Total schöner Blog! Was ganz besonderes! :) Ich wünschte ich hätte auch so ein talent! :) Werde bald auch ein DIY posten :) vielleicht magst du es dir dann ja mal anschauen :)
    Ich werde gleich auf jedenfall erstmal Leser deines bezaubernden Blogs! Man merkt einfach wie viel Liebe du darein steckst und alles was du machst ist einfach zuckersüß! :) Bin echt froh deinen Blog gefunden zu haben :)
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest! :)

    Liebste Grüße
    Vivien Sophie von Alaska

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Tasche! Nehm ich! Her damit! :-)

    AntwortenLöschen
  25. wow, so eine geniale idee ... nur ich bin bei solchen dingen komplett unbegabt :-)

    ich finde sein blog design übrigens sooo toll ... gefällt mir sehr gut!

    Lgdalass
    tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.