DIY: Genäht - Handytäschchen mit Schleife

Einen schönen guten Morgen, ihr Lieben!

Der Frühling ist da! Wer hat da nicht Lust auf eine passende Handyhülle?
(Unsagbar doofe Einleitung! Ich wünsch euch jedenfalls viel Spaß mit meiner heutigen Anleitung.)

Die meisten von euch haben sicher mittlerweile ein Hochleistungsgerät mit einem besseren Prozessor, als ihn so mancher Laptop hat - ein Smartphone! Und dafür gibt's ja Hüllen in allen Farben und Formen, mit Schnickschnack und ohne. Nur dass 90% dieser Hüllen das Manko haben, dass sie das Display nicht schützen. Und deshalb hat so ziemlich jeder aus meinem Bekanntenkreis, der ein Iphone sein eigen nennt, ein Iphone mit gesplittertem Display.

Ich habe zwar kein Iphone, aber ein heißgeliebtes Gerät von Samsung, das ziemlich zerstörungsbeständig ist. Aber weil ich mein Handy sehr sehr gern habe und ich es absolut nicht zerstört sehen möchte, hab ich mir ein Handytäschchen mit tollem Blümchenstoff dafür genäht - die Stoffe wählte ich ganz nach dem Motto: Man kann nie zu viele kitschige Accessoires in der Handtasche haben!
(Und was finden wir mal wieder? Fast die gleiche Farbkombination, die mein Blog-Layout hat. Ja, ich mag diese Farben!)


Wenn euch die Handyhülle gefällt, dürft ihr sie gerne nachnähen! Ich zeig euch im Folgenden, wie ihr dabei am besten vorgeht.




  • Stoff und Bastelfilz. Von der Menge her braucht ihr etwa die doppelte Größe eures Handys. Und wie dick der Filz am besten ist, bestimmt ihr selbst - je nachdem wie viel Sicherheit ihr eurem lieben Handy bieten wollt.
  • Eine Lochzange und eine Ösenzange. Ich hab meine von Tchibo! Wenn ihr keine Ösen benutzen wollt, braucht ihr das natürlich nicht.
  • Ösen. Auch hier: Wenn ihr eure Handyhülle anders oder gar nicht verschließen wollt, braucht ihr keine Ösen.
  • Nadel und Faden. Oder eine Nähmaschine und Faden!
  • Ganz viel Spitze und Dekoband.



Zuerst nehmt ihr euch einen karierten Block und einen Stift zur Hand und legt euer Handy darauf. Lasst etwa einen Zentimeter Rand ringsherum und zeichnet die Linien ein. Die Breite hängt davon ab, wie dick euer Handy ist. Wenn ihr beispielsweise ein Galaxy S2 oder S3 habt, braucht ihr keinen Zentimeter Rand lassen - aber immer etwas mehr als zu wenig!

Jetzt zeichnet ein, wie ihr den Stoff anschließend verzieren wollt. Nur ganz grob, damit ihr gleich wisst, wie breit die Streifen sein müssen, die ihr ausschneidet.




Nun schneidet aus dem Bastelfilz zwei Stücke in der Größe aus, die ihr aufgezeichnet habt.

Jetzt geht's mit dem Musterstoff und der Spitze weiter. Für die Rückseite (links) schneidet ihr ein Musterstück aus, was genauso groß ist wie das Filz-Viereck.
Für die Vorderseite (rechts) schneidet ihr Stoffstreifen aus, wie es euch gefällt, und legt sie im Wechsel mit Spitzenband in Form, wie ihrs mögt.





Nun näht ihr das Viereck mit dem Musterstoff grob auf eines der beiden Filz-Vierecke - das muss nicht besonders sauber sein, weil das später sowieso verdeckt wird. Aber näht schön weit am Rand.



Das sieht dann zum Beispiel so aus:



Nun geht's mit der Vorderseite weiter! Fangt damit an, die Stoffstreifen des Musterstoffs auf das zweite Filz-Viereck zu nähen.




Außerdem versäubert ihr auf einer kurzen Seite den Rand mit einer Zickzacknaht. Das wird später der obere Rand sein.
 

Zwischen den Streifen lasst ihr genau so viel Platz, dass jeweils die Spitzenbänder dazwischen passen.



Nun wird die Spitze in die Lücken zwischen den Musterstoff-Streifen genäht (mit weißem Garn!). Falls ihr euch fragt, warum ihr überhaupt Lücken zwischen den Streifen lassen sollt und die Spitze nicht einfach auf ein durchgehendes Stück Stoff nähen könnt - klar könnt ihr das. Mir gefällt es nur viel besser, wenn die grüne Farbe des Bastelfilzes durchschimmert.

... und weiter!


Wenn ihr damit fertig seid, sollten das Vorder- und Rückenteil am Ende so aussehen:



Wenn ihr soweit seid, näht nun Vorder- und Rückenteil am Rand zusammen. Oben lasst ihr natürlich offen, da kommt ja nachher das Handy rein.
Falls ihr euch fragt, warum nicht beide linke Seiten aufeinander genäht werden und ich das Ganze dann umstülpe: Die Nahtzugabe des Filzes wäre so dick, dass die Hülle etwas offen stehen würde - das wollte ich nicht.



Fast geschafft! Weil die Ränder ja ein bisschen doof aussehen, wird nun noch ringsum (bis auf die obere Öffnung) mit Textilkleber Spitzenband aufgeklebt.




Wenn ihr keine Lochzange und Ösenzange habt, ist das nicht schlimm - das ist nicht unbedingt nötig. Mir gefällt es nur sehr gut, oben eine Verschlussmöglichkeit zu haben. Wenn ihr die Werkzeuge habt - umso besser. Steckt euer Handy probeweise in eure Hülle und schaut, wo der obere Rand endet. Und oberhalb wird in beide Stoffstücke jeweils ein Loch reingestanzt. Anschließend kommt jeweils noch eine Öse rein.

Nun zieht ihr euer Dekoband durch!



Und schon seid ihr fertig!

Handy rein, Schleife binden, fertig!



So meine Lieben, ich hoffe, die Anleitung hat euch gefallen. Und wie gesagt: Wenn ihr keine Nähmaschine habt, könnt ihr das alles auch per Hand nähen - dauert nur ein bisschen länger! Wer es von euch noch nicht entdeckt hat - unter Ideen findet ihr eine Übersicht aller Anleitungen, die ich euch bisher vorgestellt habe. Da wandert jetzt natürlich auch diese Anleitung hinzu.

Ich freue mich übrigens sehr über das zahlreiche Feedback zu meinem letzten Eintrag. 

Wir lesen uns erst wieder in der kommenden Woche, ich bin nämlich morgen und am Montag in Köln (RTL-Studioführung und am Montag im Publikum bei "Wer wird Millionär?"! Ich freu mich riesig!) und erst am Dienstag wieder zuhause. Wer mir auf Instagram folgt, wird sicher das ein oder andere Foto erspähen können.

Also auf bald!

Kommentare

  1. hübsches Täschchen und eine tolle Anleitung dazu! Dankeschön.

    Der Frühling möchte bei uns lieber morgen vorbeischauen...

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig, richtig süß aus! :3
    Ich will's wirklich gerne mal versuchen, auch wenn ich total unbegabt in so etwas bin. :( - Aber trotzdem. q:
    Danke auf jeden Fall nochmal für die Anleitung. :)
    ♥, Dornröschen

    AntwortenLöschen
  3. genau dasselbe Handy hatte ich auch und wenn du auf meinen #45. Post gehst siehst du was damit passiert ist, hihi...
    ich würde dich sehr gerne zu meiner Blogvorstellung einladen und mich sehr freuen, wenn du daran teilnimmst. Es ist bei mir oben im Menü verlinkt.
    Ich freu mich <3

    http://glitzer-diamant.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow. Sieht klasse aus! :)
    Hätte ich gar nicht gedacht, dass du das selbst gemacht hast
    - beim ersten Blick auf's Foto.

    Leider bin ich selbst kein Nähtalent^^

    AntwortenLöschen
  5. Ach die ist ja süß, gefällt mir gut dein Täschchen :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das Täschchen ist echt schön geworden! (:

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht richtig, richtig niedlich aus! :)
    Ich bin auf deinen Blog gestoßen, weil du mir so eine tolle Bewertung bei Blog-Zug dagelassen hast und muss sagen, ich bin absolut begeistert! :)

    Du hast direkt eine Leserin mehr und das Tutorial mit der Handyhülle werde ich auf jeden Fall nachmachen! Auf jeden Fall! :) Ich ärgere mich nämlich immer, dass es schöne Hüllen fast ausschließlich für das I-Phone, nicht aber für mein HTC gibt.. hmpf.. bald habe ich eine schönere als all die anderen! :D

    Alles Liebe & 1000 Dank,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  8. WOW. Ein wirklich tolles Handytäschchen. ^.^
    Bei der Anleitung bekomme ich auch gleich Lust für mein Handy so eines zu nähen. Wenn ich mal Zeit dazu finde, werde ich das auch ganz sicher machen.
    Lg Wicked

    AntwortenLöschen
  9. Aww, wie wunderhübsch!! <3
    Wäre genau mein Geschmack :-))

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht soo wunderschön und richtig richtig professoinell aus!!
    Du hast immer so tolle Ideen und die sind dann einfach nur atemberaubend schön *schmacht*
    Ich nähe ja auch, werde bei dir aber ziemlich neidisch, weil es so perfekt aussieht♥

    Wie spannend bei Günther Jauch im Publikum *.* Ist das morgen dann im Fernsehen^^?


    Und was anderes:
    Vielleicht kennst du meine ganz neue Rubrik {lovely things} wo ich immer neue und schöne Dinge vorstelle (bisher aber erst einen shop, wie gesagt, es ist noch ziemlich neu) aber auch Blogs präsentieren möchte, die ich neu für mich entdeckt habe. Dort würde ich auch gerne Feenstaub vorstellen!
    Wenn du Interesse hast, melde dich doch einfach mal :))

    ♥ ♥ ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschönes Täschchen :)
    hätte auch gerne so eins, leider bin ich total talentfrei bei sowas :/
    habs echt schon n paar mal mit omas Nähmaschine versucht hat aber meistens in einem blutigen Desaster geendet - und täglich grüßt der Schussel.
    Aber vielleicht lässt sich Oma ja bestechen, muss ihr die Seite mal zeigen :)

    Liebste Grüße,
    http://lilablassbau.blogspot.de/ ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das Täschchen ist echt gut geworden. Sollte mir für mein Handy auch einmal so eines machen, das hat schon ein paar Macken (ein Wunder, dass es noch nicht den Geist aufgegeben hat)...

    lg Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank, das ist lieb von dir.
    Und diese Handyhülle ist so süß. Die Anleitung ist besonders gut erklärt, so dass sogar ich damit klar käme ;)
    Ganz liebe Grüße an diesem sonnigen Tag.

    AntwortenLöschen
  14. Haw, deine Beiträge sind echt sehr liebevoll geschrieben.
    Finde ich sehr schön!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist echt richtig schön geworden!! :)
    Das werde ich auch mal ausprobieren glaub ich :)

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen - wohooo was ein langer Post und am Ende hat man dann direkt ein zauberhaftes Handytäschchen in der Hand - hehe *** Grandios und Danke für das schön gestaltete Tutorial - übrigens HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu den 50 Lesern bzw. mittlerweile ja schon 63!! Das ist wirklich viel und hey es werden bestimmt noch vieeeeeeel mehr :-) Weiter so!

    AntwortenLöschen
  17. oh, wie schön! und was mir noch gefällt ist der wunderhübsche hintergrund für die schrift im ersten bild. das sieht so wunderbar frühlingshaft aus, die spitzenoptik gefällt mir einfach...

    liebe grüße aus der glücklichmacherei!

    AntwortenLöschen
  18. so ich folge dir jetz, hab schon so oft hier vorbei geschaut und deine kreativität bestaunt, jetz kann ich gar nich anders. was für eine süße handytasche-tolle idee♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie sehr mich das freut. :) Toll, dass ich dich hier als neue Leserin begrüßen darf - fühl dich wie daheim.

      Ganz liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  19. Hi,
    ich bin gerade über den Blog-Zug auf deinem Blog gelandet und war sofort von ihm fasziniert. Ein absolut schöner und stimmiger Blog, hier schau ich gern regelmäßig vorbei. :)
    Und da du so herrlich kreative Dinge postest und ich immer auf der Suche nach Gastbloggern bin, wollte ich mal fragen, ob du nicht vielleicht Lust hättest einen Gastartikel für meinen Blog zu schreiben. Schau doch einfach mal auf meinem Blog vorbei und wenn du Interesse hast, melde dich gerne bei mir.

    Viele Grüße
    ACunicorn
    http://thoughts-of-a-unicorn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest Post von mir haben. :)

      Viele Grüße
      ACunicorn

      Löschen
  20. Guguck!
    Ich habe mich als deine 70. Leserin eingetragen :o) Schön ist es bei dir. Ganz toll, wie liebevoll du deinen Blog gestaltest.
    Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  21. Die Handytasche sieht toll aus und so schwer ist das gar nicht mal sie nachzumachen, tolles Tutorial (:

    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  22. Sehr hübsch gemacht :)
    Ich nähe mir meine Handytäschchen auch immer selber, das ist ja auch viel billiger!
    Lass mich auf jeden Fall wissen, was du Tolles mit den Leinwänden machst. Dein Blog ist nämlich auch so schön und süß gestaltet, dass ich gar nicht weiß, warum ich dir nicht schon vorher gefolgt bin ;)
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  23. Super schön - richtig gutes Tutorial!
    Du bringst mich auf die Idee, für mein Handy auch mal wieder eine kleine Tasche zu nähen.

    Lieben Gruß ♥
    Linda

    AntwortenLöschen
  24. Super süße Dinge finde ich hier auf deinem Blog ! :D
    Und dazu noch echt hübsche Fotos. Gefällt mir. :D

    Liebe Grüße
    Laura von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  25. Super schöner Blog und super tolle Anleitung!
    Vielen Dank! :)

    LG
    Mihaela
    http://www.sweetcookie.de

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Lisa,

    ich plane so eine Hülle nun auch für mein Handy, meine externe Festplatte und meinen dummen hyperachsotollen GRAPHIKFÄHIGEN Taschnrechner für die Schule (sinnlos... -.- aber was soll man machen?) zu nähen - denn wenn schon denn schon hihi :D
    Darum wollte ich fragen, ob sich das ganze für dich ausgezahlt hat - nutzt du die Hülle immer noch? Und ist das ewige Schleifebinden nicht irgendwann nervig? Irgendwie nimmt man das Handy ja alle zwei Minuten aus der Tasche :D

    Ganz liebe Grüße ♥
    Elske

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.