DIY: Ohrringgalerie

Guten Abend, meine Lieben!

Heute fangen wir damit an, uns unseren Schmuck vorzunehmen. Anfangen werden wir mit unseren Ohrringen, die liegen nämlich immer gerne ungeordnet auf dem Schminktisch rum und wenn man sie braucht, findet man keine zwei Ohrringe, die zusammen gehören. Also zeige ich euch heute einen nicht nur praktischen, sondern auch sehr dekorativen Ordnungshelfer, der wirklich schnell zu basteln ist und auch noch hübsch aussieht: die Ohrringgalerie!


Wenn ihr wissen wollt, wie ihr diesen hübschen Ordnungshelfer nachbasteln könnt, klickt euch durch die Anleitung.





  • Einen Bilderrahmen. Ich habe mich für einen Bilderrahmen im Barockstil entschieden - sieht in Kombination mit dem Dekostoff und der Spitze schön kitschig aus. Ich empfehle euch an dieser Stelle, keinen Bilderrahmen zu nehmen, der kleiner als 15 x 20 Zentimeter ist, weil ihr da nur sehr wenig Ohrringe rein bekommt. Mein Bilderrahmen ist nur 15 x 20 Zentimeter groß, und das ist mir eigentlich schon fast zu klein.
  • Dekostoff. Vielleicht erkennt ihr meinen Dekostoff wieder - genau, den habe ich nämlich schon benutzt, als ich die Memotafel gebastelt habe. Der Stoff ist einfach so hübsch und das zarte Vogelkäfig-Muster passt super zum Barock-Bilderrahmen. Wer nicht weiß, woher er solche Stoffe bekommen soll: Dieser Stoff hier ist von Tilda und ich habe ihn aus dem Listmann, einem mehrstöckigen Bastelladen in Mainz. Wenn ihr keinen großen Bastelladen bei euch in der Nähe habt, schaut doch mal bei Karstadt nach, die haben auch immer eine Stoff- und Kurzwarenabteilung. Und wenn ihr ganz und gar verzweifelt seid und nichts findet, bestellt eure Stoffe bei Amazon. Sucht einfach nach "Stoffpaket".
  • Spitzenband. Am hübschesten sieht es aus, wenn ihr verschiedene Spitzenbänder benutzt, die auch unterschiedlich breit sind.
  • Schere + Kleber.
  • Weiße Farbe + Pinsel.

Schritt 1

Zuerst nehmen wir das Glas aus dem Bilderrahmen raus - das brauchen wir nicht mehr. Dann nehmt ihr die Holzrückenplatte raus, damit ihr die Größe auf den Stoff zeichnen könnt. 


Jetzt wird euer Stoff gebügelt - grade bei Stoffpaketen sind die Stoffe immer gefaltet und auch wenn der Stoff nicht knittrig wirkt: Gebügelt sieht's trotzdem noch mal hübscher aus.



Schritt 2

Legt die Holzrückenplatte also auf euren Dekostoff und zeichnet den Umriss auf dem Stoff auf, lasst aber etwa einen Zentimeter zusätzlichen Rand. Der Rand muss nämlich später umgeklappt werden. Dann wird das  Stoffstück ausgeschnitten.


Das sieht dann ungefähr so aus wie auf dem folgenden Bild - tut euch keinen Zwang an, es ordentlicher auszuschneiden als ich.


Schritt 3

Nun kommt der Bastelkleber ins Spiel: Ihr verteilt den Bastelkleber auf der Rückseite (!) des Bilderrahmens, und zwar ganz am Rand, sodass ihr den Stoff befestigen könnt, aber nicht zu viel nach innen ragt. Der Klebstoff kommt bloß auf die Rückseite, weil sich dadurch unter dem Stoff hässliche Flecken bilden und wir das vorne natürlich nicht brauchen können.


Nun klappt ihr den Stoff um und klebt ihn schön fest. Nehmt euch eine Seite nach der anderen vor und behelft euch mit Wäscheklammern, die den Stoff fixieren. Schaut dabei immer wieder nach, ob der Stoff auf der Vorderseite Falten schlägt - er soll schön glatt liegen. Wenn ihr damit fertig seid und geduldig gewartet habt, könnt ihr die Fäden abschneiden, die noch übrig geblieben sind:


Schritt 4

Jetzt könnt ihr die mit Stoff verkleidete Holzplatte umdrehen und das sollte in etwa folgendermaßen aussehen - nur eben mit eurem Stoff:


Wenn das alles soweit geklappt hat, kommt jetzt die Spitze dran. Warum Spitze? Die eignet sich dafür optimal, weil ihr die Ohrringe durch die Lochstruktur hängen könnt - superpraktisch.
Da ich es wohl versäumt habe, das zu fotografieren, hab ich es euch digital nachgezeichnet:


Wichtig ist, dass ihr die Spitze nur am Rand festklebt, genau wie euren Stoff auch. So werden die Klebestellen später durch den Rahmen verdeckt und ihr könnt die Ohrringe gut einhängen.


Schritt 5

Jetzt seid ihr so gut wie fertig und könnt Rahmen und Rückenplatte wieder verbinden. Mir ist an dieser Stelle aufgefallen, dass die Muster des Rahmens zwar sehr hübsch aussehen, es ihnen aber etwas an Tiefe fehlt.


Und deshalb habe ich mir weiße Farbe und einen Pinsel zur Hilfe genommen und ein paar Highlights dort gesetzt, wo die Muster das höchste Relief haben:


So sieht das Muster noch mal dreidimensionaler aus und ihr verleiht eurem Rahmen einen "Shabby Chic"-Look:



Fertig!

So sieht euer süßer Ordnungshelfer dann aus, wenn ihr fertig seid:


Jetzt bleibt uns eigentlich nur noch, ihn mit Ohrringen zu füllen und uns darüber zu freuen, wie schön aufgeräumt sie darin sind. Wie ihr seht, ist mein Rahmen fast schon zu klein - alle Ohrringe habe ich darin natürlich nicht unterbringen können. Deshalb empfehle ich euch mindestens (!) die Größe 15 x 20 Zentimeter für euren Bilderrahmen.


Ihr könnt den Rahmen nun an die Wand hängen oder aufstellen - ganz wie es euch am besten gefällt.
Habt ihr noch Stoff übrig? Bastelt doch ein Memoboard, das ihr mit Tafelkreide beschreiben könnt.

Nächstes Mal: Kettengalerie

Unsere Ohrringe haben jetzt ihren Platz und liegen nicht mehr unsortiert auf unserem Schminktisch herum - wir sind also einen Schritt weiter.

Natürlich habe ich noch einiges mehr an Schmuck und der größte unsortierte Haufen sind bei mir die Ketten. Das heißt: So war es mal, bevor ich die Kettengalerie gebastelt habe, die ihr im folgenden Bild seht. Ich habe mir das Endstück eines Gartenrechens vorgenommen, mit Serviettentechnik (Blümchenservietten!) ein bisschen aufgehübscht und jetzt hängt das Rechenstück als wunderhübsche Kettengalerie an meiner Wand - wie das geht, zeige ich euch im nächsten Eintrag!


Ach ja: Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, oder wenn ihr mir einfach nur eure Meinung sagen wollt, könnt ihr das gerne in einem Kommentar tun. Oder wenn ihr einfach nur wissen wollt, wie ihr an ein bestimmtes Bastelmaterial kommt, oder wenn meine Erklärungen an irgendeiner Stelle unverständlich formuliert sind: Fragt mich einfach! Ich freu mich auf eure Fragen, Anregungen und Ideen. Wir lesen uns im nächsten Eintrag.

Kommentare

  1. Die Ohrringgalerie ist grandios! Das werde ich auf jeden Fall nachbasteln! Super, vielen Dank!
    Schöner Blog!


    AntwortenLöschen
  2. auf den ketten-rechen freu ich mich jetzt schon ;D

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee so toll und werde sie nachbasteln, sobald ich einen schönen Bilderrahmen gefunden hab ^-^ Danke für die Inspiration!! <3

    AntwortenLöschen
  5. Das DiY ist wirklich bezaubernd ♥
    Ich habe noch eine Frage: Wie geht das Ganz mit Ohrsteckern? Kann man diese dort auch gut unterbringen oder hängen die dann so schräg daran?

    Lg
    Elske :}

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.